Neue Werke:

Geschwind, geschwind

Jürgen

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Jürgen
10.03.2019    0    1    15

Geschwind, geschwind…


Geschwind, geschwind,
die Wäsche tobt ausgelassen
im Frühlingswind.

Sie reißt, zerrt und dreht
an der Wäscheleine,
als hätte sie Arme und Beine.

Die Sonne [ ... ]

Dein Enkelkind

Jürgen

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Jürgen
10.03.2019    1    5    25

Dein Enkelkind…


Dein Enkelkind, wie kann es sein,
es ist für dich der pure Sonnenschein,

du verbringst mit ihm die schönsten Stunden,
doch sie zählen für dich, als wären es nur [ ... ]

Nacht

Paul Bock

Kategorie: Situationsgedichte   Autor: Paul Bock
10.03.2019    0    6    24

lebendige farben verlieren sich in stumpfer nacht
nun wandern gedanken still im traumwald umher
erzählen geschichten ins schweigen hinein

ein zarter keim bricht auf - zögernd noch
umarmt [ ... ]

Stille Fragen in der Nacht

Paul Bock

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Paul Bock
10.03.2019    1    4    25

du bist von mir schon lange fortgegangen
aber du bist noch tief in meinem herzen

tief in der nacht kommst du manchmal zu mir
legst dich dann neben mich

leicht, zart, still - engelsgleich
so [ ... ]

Abschied

Paul Bock

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Paul Bock
10.03.2019    0    4    21

Der Mensch hautnah spürt,
wenn sein Weg ihn
ans irdische Ende führt.

Erinnerungen ihn dann leiten
zu längst vergangenen Tagen,
zu Augenblicken kostbarer Zeiten.

Wie ein Schmetterling [ ... ]


Weg!

Bernd Tunn

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Bernd Tunn
10.03.2019    1    4    18

Winkt zögernd
nochmal rauf.
In der Straße
Menschen zu Hauf`

Sie winkt zurück.
Weiß nicht warum.
War ihm nah.
Es ist rum.

Suchst sein Glück.
Neues ruft.
Tobt sich aus.
Wird zum [ ... ]

Auf 'nem Feld im Allgäu tief

HandInMyFace

Kategorie: Sonstige Gedichte   Autor: HandInMyFace
10.03.2019    0    2    13

Auf 'nem Feld im Allgäu tief,
drinnen,
mittendrin -

Sah man,
wie der Hase lief,
und zwar: ohne Sinn.

Auf und ab,
rechts und links,
das Tier voll Energie -

Viele ihn zu [ ... ]

DIE GEBURT DES MENSCHEN

Juergen Wagner

Kategorie: Jahreszeitengedichte   Autor: Juergen Wagner
10.03.2019    5    5    29

Im Schoss der Tierheit lange geruht
Kam er hervor mit Geist und Mut
Ein guter Läufer auf zwei Beinen
Die Hände nutzten scharfe Steine

Er war nicht mehr wie and’re Affen
Er formte Werkzeug, [ ... ]

Elysium

Halaf

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Halaf
10.03.2019    0    7    39

Spüre Trauer in meiner Seele,
verdurstet meine Kehle,
im hier und in mir,
regungslos, wie ein getötetes Tier.

Kälte breitet sich um das Herz,
umarmt mein Wesen und schenkt Schmerz. [ ... ]


Was woran liegt

Alf Glocker

Kategorie: Sonstige   Autor: Alf Glocker
10.03.2019    2    3    26

Manchmal, zum Beispiel wenn es draußen regnet, bekomme ich meine ganz bestimmten [ ... ]

Das einfache Zuschauen

Alf Glocker

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Alf Glocker
10.03.2019    1    2    9

Schau wie es läuft, wie sich Leben vollziehen,
wie die Sekunden hell leuchten und glühen –
doch frage dich besser nicht einmal „warum?“.
Sei nur gerne mit mir in einem [ ... ]

Schwarzfahren auch mit dem ICE

Truebi

Kategorie: Fantasie Gedichte   Autor: Truebi
10.03.2019    1    2    23

wird bestraft, weiss man doch eh



Herkunft egal

Der ICE rauschte da grad vorbei
mit einem"Affenzahn",eijeijeijei.
"Trerröööh" "Trerröööh" "Trerröööh
Auch am nächsten [ ... ]

die Knochen immer in der Mitte

Truebi

Kategorie: Fantasie Gedichte   Autor: Truebi
10.03.2019    0    1    18

wohl auf dem Podest bald Sitte?


naja, fast immer

Das Skelett, recht leicht ja von Gestalt,
bestückt ja nur mit Knochen halt.
Bei der Leichtathletik vorteilhaft,
also ein Plus bei jeder [ ... ]

Schweigen

Santos-Aman

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Santos-Aman
10.03.2019    7    7    76

Sobald Gedanken mächtig werden, schweige ich.
Ruhe und Frieden finde ich zumeist in der Stille.
Zu oft versucht der Verstand zu verstehen,
was das Herz längst [ ... ]