Gedichte zum Nachdenken sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 1-10 von 6813.

Politik

Christian Alexander Tietgen

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Christian Alexander Tietgen
07.04.2020    0    0    5

Politik
Da ging es früher um Krieg
und Sieg
Heute mehr um Aufstieg

Die Interessen aller
sind für den aufrichtigen Politiker der Knaller
Für etwas Großes braucht es kein unnötiges [ ... ]


Tierischer Drang

Alf Glocker

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Alf Glocker
05.04.2020    1    6    21

Kinder sind nicht einfach Kinder –
Kinder sind Ergebnisse!
Eltern sind nicht einfach Sünder –
Sünden sind Erlebnisse!

Unbedacht, heraufbeschworen,
liegt die Erde im Verrat –
und [ ... ]

Auf dem Friedhof

Teddybär

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Teddybär
05.04.2020    1    7    32

Wenn ich durch den Friedhof gehe
Und die vielen Gräber sehe
Macht die Gänsehaut sich breit
Ich denke: Tod du bist nicht weit.

Gestern lebendig, froh und heiter
Dreht das Lebensrad sich [ ... ]

respekt und der erfolg

mikey-on-tour

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: mikey-on-tour
04.04.2020    0    4    14

Respektierst du dich selbst
hast du einen guten weg gewählt
achtest du andere genauso wie dich
wirst du merken die leute ändern sich

lege dein oberflächliches verhalten ab
und deine [ ... ]


Er gegen sich

Leopold

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Leopold
31.03.2020    0    0    18

Kamerad ich grüße dich,
Ich weiß du bist genau wie ich,
Vorwärtsgewandt anders als jene,
Die sich selbst im Wege stehen
Und noch immer denken, es wird wie einst,
Doch die 12 Jahre sind [ ... ]

Wozu auch noch...

Bernd Tunn

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Bernd Tunn
31.03.2020    0    2    14

Bomben suchten den Weg hinab.
Bauten unten ein großes Grab.

Verbrannte Körper ohne Pflicht.
Anderen blieb ein starres Gesicht.

Nie mehr reden. Wozu auch noch.
Verdrängten lieber dieses [ ... ]

Falsche Schlüsse

Alf Glocker

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Alf Glocker
30.03.2020    3    5    27

Der muss zu falschen Schlüssen kommen,
der von sich selber ganz benommen,
vom Glück verfolgt, im Leben steht…
Der weiß nicht wo der Wind her weht!

Ein klarer Blick bleibt ihm versagt [ ... ]