Naturgedichte sortieren nach:

Displaying 1-10 of 1903 results.

Dezembermeer...

Sonja Soller

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Sonja Soller
01.12.2022    6    6    86

Dezembermeer...

Ein Tag im Dezember am Meer,
kalt und eisig kommt er daher,
Das Meer noch schlafend und träumt,
bedrohlich sich dunkler Wolkenberg türmt.

Der Wind hat sich gedreht, noch [ ... ]

Im Grünen

Louisé

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Louisé
23.11.2022    1    5    51

Wie ein schimmernder Smaragd,
auch bei Kälte nie nur braun.
Ich muss nur leise lauschen,
und nur einmal richtig hinschau'n.

Nichts ist so weise wie du,
vertraue deinem Anblick blind.
Du [ ... ]

Der Stein der Weisen

Alf Glocker

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Alf Glocker
15.11.2022    7    9    67

Heiliger Himmel: nicht endende Wonnen.
Eine Unzahl von Sternen: goldene Sonnen.
Heilige Bäume: Wälder auf Erden.
Heilige Meere! Leben soll werden:
Immer im glänzenden, ewige [ ... ]


Teuflisch...

Bernd Tunn

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Bernd Tunn
11.11.2022    0    1    8

Teuflisch…

Teuflisch ist das wilde Meer.
Schlimmer Sturm will noch mehr.

Schiffe die in Neptuns Klauen,
kämpfen zweifelnd in dem Grauen.

Am anderen Morgen wirkt es mild.
Zwischen [ ... ]

Ihr blauen Veilchen

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
30.10.2022    0    1    20

Ihr blauen Veilchen


Der Himmel hat euch etwas
von seinem schönen Blau gegeben,
das Himmelsblau wird euch
verschönen, erfreuen und beleben.

Eure Farbe ist von fortan,
das schlichte, [ ... ]

Nebelmorgen...

Bernd Tunn

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Bernd Tunn
30.10.2022    0    3    29

Nebelmorgen!

Früh am See das Dorf erwacht.
Fenstergucker sehen die Macht.

In dem Nebel dumpfes Rufen.
Pferde scharren mit den Hufen.

Glocke schrillt ins Grau hinein.
Irgendwo quickt ein [ ... ]


Im Watt...

Bernd Tunn

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Bernd Tunn
27.10.2022    0    0    7

Im Watt…

Ihm ist es wohl nicht so gut.
Um den Füssen steigt die Flut.

Ufer ist kaum noch sichtig.
Wo die Zeichen die so wichtig?

Alles wirkt so Grenzenlos.
Stampfen macht ihn [ ... ]

Spätherbst am Teufelssee

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
16.10.2022    1    2    22

Spätherbst am Teufelssee

( eine Schilderung )

Der See liegt in einer Senke umgeben von Birken und Erlen. Das fahle Licht
der Sonne lässt einen milchig zarten Schleier, über den See [ ... ]

Der letzte Sommertag

Lanaya Sterndarde

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Lanaya Sterndarde
15.10.2022    0    6    61

Ich durchschreite die Tore des letzten Sommertages.
Üppig und schwer hängen die vom Hopfen überwucherten Äste in die Tiefe hinab und formen so das Tor, durch dass ich wandele.
Wandele, als ob [ ... ]