Kommentare

Displaying 1-20 of 102724 results.

Kommentar zu Muttertag

Lieber Wolfgang und liebe Steffi
Ich habe den Muttertag vollkommen abgeschafft. Wer es nicht schafft immer mal wieder im Jahr an seine Mutter zu denken, der brauch das an diesem Tag auch nicht. Zudem ist es überall genau dann voll und teuer.
Liebe Grüße
Angelika

Kommentar zu Dr. Schicki-Micki die Schönheits Doktoren

Hallo Michael
Über das Thema habe ich oft nachgedacht als ich zig mal im Krankenhaus lag und ernsthaft krank war und operiert werden musste. Dort war eine Station für plastische Chirurgie. Ich habe manche Frauen, die wunderschön und ganz jung waren dort gesehen. Meistens fallen ja die Nasen-OPs schnell auf, durch die verbundene Nase. Ich möchte nicht wissen, was meist Frauen da noch alles freiwillig operieren ließen.
Wir brauchen das nicht ! ;-)
Liebe Grüße
Angelika

Kommentar zu Teezauber

Lieber Klaus - boah ey - wat für 'ne Fantasie! Ich bin neidisch - echt jetzt. Dazu muss ich echt meinen vernunftgeprägten Kopf total ausschalten! Dat schaff ich nich!!!
Wenigstens hasse mich dazu gebracht mit en bisken Ruhrpott-Fantasie zu reagieren.
Im Ernst: Sowas bewundere ich! Ich muss wohl noch ein paar Schrauben, die bei mir zu fest gespannt sind, lockern - dankeschön - echt super!
Liebe Grüße
Angelika

Kommentar zu Teezauber

Was?!
Ihr könnt euch nicht vorstellen, dass eine Taube Trompete spielt? Dann lest Humbalum-Gedichte, und ihr sprecht nachher fünf Sprachen.
Lieber Klaus, ich würde deine einmaligen Werke auch ohne deinen Namen erkennen.
Weiterhin gutes Gelingen
Wolfgang

Kommentar zu Pavarotti gegen den Rest der Welt

Lieber Alf,
mir gefällt die ironische Tiefe. Dann dürfte es auf der Erde ja nur noch Schweine geben, naja, kommt hin. Da wäre bei den Männern das Problem mit den Ringelschwänzen ... :-)
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu Dr. Schicki-Micki die Schönheits Doktoren

Hi Michael,
ein immer aktuelles Thema, gut verfasst mit super Bild.
Wenn man(n)/frau vor dem Spiegel steht, ist man für sich schön; wenn sie/er zum Schönheits Chirurgen geht, ist man für andere schön (oder verhunzt).
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu Gelbe Felder

Einfach nur Schön!

Liebe Grüße Steffi

Kommentar zu Streichel meine Seele

Hallo ihr lieben ich danke herzlich für die Kommentare.
Manchmal ereilt einen eben der Seelenschmerzen und es tut gut ,das ganze nieder zu schreiben.

Liebe Grüße Steffi

Kommentar zu Gefühlsduseleien

Hallo Angelique,

wieder eins deiner sehr schönen Gedichte.
Mag deine Wortwahl sehr:-)

Wünsche dir einen schönen Tag liebe Grüße Steffi

Kommentar zu Muttertag

Hallo Wolfgang,

danke für die Glückwünsche und das schöne Muttertagsgedicht.

Das mit den Muttertagsgeschenken haben wir schon lange abgeschafft.
Früher als die Kinder noch klein waren hat man sich sehr über selbstgebasteltes gefreut.
Heute freue ich mich sehr wenn meine Kinder vorbeikommen und wir miteinander reden und Spaß haben.
Sie sind gesund und haben eine Arbeit und allen geht es gut.... das ist mein Muttertagsgeschenk.

Liebe Grüße Steffi

Kommentar zu Dr. Schicki-Micki die Schönheits Doktoren

Hallo Michael,

Passt vollkommen dein Gedicht.
Es gibt bestimmt Menschen ,die werden von ihrer eigenen Mutter nicht mehr erkannt ,nachdem sie beim Schönheitschirurgen waren.

Aber du hast vollkommen recht ,manch einer nimmt sehr viel Leid und Schmerz auf sich, nur um "Schön" auszusehen.

Dein Gedicht muss nicht in die Chirurgie es ist dir wirklich gut gelungen:-)

Liebe Grüße Steffi

Kommentar zu Vorsicht Rutschgefahr

Lieber Michael,
Ich weiß, dass ich dazu neige, sprachorientiert zu schreiben. Die Erscheinung der Selbstthematisierung der Sprache gibt es halt. Ich glaube, Yehudi Menuhin sagte: Die Sprache spricht mit sich selbst, es sei denn, wir geben ihr eine Chance. lg Bożena

Lieber Wolfgang,
Danke! Stark.
lg Bożena

Kommentar zu Die Story vom Planeten Alberon

Hi Michael!

Perry Rhodan habe ich früher auch gelessen. Da hatte ich eine große Sammlung. Wenn ich die noch hätte, wäre ich wohl reich (geworden). Außerdem habe ich mir diese Groschenhefte gekauft, wie Nick, der Weltraumfahrer oder andere (Tarzan). Später habe ich mir SF-Taschenbücher gekauft und begierig gelesen. Manchmal finde ich heute noch welche auf Flohmärkten, die ich früher mal gelesen habe.

Tja, das waren noch schöne Zeiten. Auf jeden Fall regt bei die Science Fiction immer wieder meine Fantasie an. Ich denke, dir geht es genauso. :-)

Danke für den netten Kommentar. Dir noch eine schöne Zeit!

Heiwahoe

Kommentar zu Dr. Schicki-Micki die Schönheits Doktoren

Uff - ja, so ist es...
zum Glück bin ich schon makellos :-)))))

LG Alf

Kommentar zu Handeln wir jetzt oder nicht?

Furchtbar aber wahr!
Danke dir, lieber Michael!

LG Alf

Kommentar zu Der Anfang vom Ende

.."da passt auch schlecht ein Schraubenzieher dazwischen", passende Metapher für den Menschen aus dem Ruhrgebiet!!

Kommentar zu Kirchen

Hi, wieder mal suuuuper geschrieben! Hat Spass gemacht nicht nur zu lesen auch weiter zu denken! Macht bei mir gleich einige Bilder!

lg Michael

Kommentar zu UNSCHULDIGE

Wahre Worte!

lg Michael

Kommentar zu Die Story vom Planeten Alberon

Hi, Heiwahoe, super Idee! Da muss man erst mal drauf kommen! Eine ähnliche Geschichte las ich erst vor ein bis zwei Jahren. Da ging es darum wie man einen Planeten in unsere Erdnähe bringen könnte. Das ginge nur mit 100ten von kleinen Asterioiden die man um diesen Planeten und um die Erde lenken muss. Quasi wie eine Kette! Jedes der Asterioiden, der diesem Planeten näher kommt zieht ihn ein wenig in Richtung Erde bis der Planet in der Nähe der Erdanziehung kommt. Das Ganze ist aber in Zeiträumen von etlichen 100 Jahren gerechnet. So wollte man einen Jupitermond den Jupiter entreißen aber ob das gelingt......Theorie ist ja gut und schön aber die Praxis sieht oft anders aus! Vielleicht gibt es ja eines Tages den Atomantrieb der dann an einem Planeten andockt und ihn zur Erde schleppt!

lg Michael ..... sehr gern gelesen! War auch spannend wie das wohl bewerkstelligt werden kann! Früher sehr viele Perry Rhodan Hefte gelesen aber nicht nur diese!

Kommentar zu Handeln wir jetzt oder nicht?

Nachtrag: Wir handeln also 1. nicht und 2. auch nicht! Egal was kommt! Wir legen uns nach hinten, schließen unsere Augen, trinken uns noch einen an und dann rufen wir laut OOOMMMMMMMM..............und lassen das OOO und das MMM genüsslich ausklingen in den geheiligten 4 Wänden! ;-). Danach schalten wir die Glotze ein und glotzen was man kann.....bis man schnarchend, vielleicht mit einem OOOOMMMM eingepennt ist! Typisch deutscher Alltag eben!!! :-)

lg Michael