Kommentare

Zeige Ergebnisse 1-20 von 55900.

Kommentar zu DAS STERBEN DER ESCHE

Ja, ich wollte kein Preislied singen in dieser Situation, das mir eigentlich näher lag ... Lieben Gruß! Jürgen

Kommentar zu Momente III

Ein schönes kleines Gedicht mit viel Inhalt!
LG Agnes

Kommentar zu DAS STERBEN DER ESCHE

Sehr schön und traurig zugleich dein Gedicht.
LG Agnes

Kommentar zu Der Duft der Rosen

Ja die Herzensliebe liebe Agnes, von ihr können wir Menschen die Wärme erhalten und austeilen, gerne hier verweilt! Liebe Grüße!

Kommentar zu Wohlig

Liebe Grüße mit Dank euch lb. gefällt mir Drücker!

Kommentar zu Momente III

Danke liebe Elva, da muss ich doch komplett geschlafen haben, muss ich gleich in Ordnung bringen.
Beste Grüße
St.

Kommentar zu Momente III

Hallo Stephanius, ich lese mir mal die Sonne in deine hübsche Momentaufnahme.

LG, Elva Thalbach

Kommentar zu Die Weltformel

Wenn du mich fragst...sage ich du hast es schön beschrieben
dein Gedicht.
LG Agnes

Kommentar zu Innere Zerrissenheit

Jo, würd ich unterschreiben. Nur isses wohl weniger nen Unterschied von Richtungen, sondern eher einer zwischen einfach Weitergeh'n und stehenbleiben.

Kommentar zu Rosen

Schön ... liebste Grüße!

Kommentar zu Rosen

Ja Sigrid sie ist schön, dein Gedicht auch!
LG Agnes

Kommentar zu Nicht mehr

Schöne traurige Zeilen die du beschrieben hast. Aber sie sind wahr!
LG Agnes

Kommentar zu Los von allen Zwängen

Vielen Dank liebe Freunde!

LG Alf

Kommentar zu Los von allen Zwängen

Hehe, wie wahr. Man muss beweglich in der Rübe bleiben, um die Dichtkunst zu betreiben :)
Es ist zwar bequemer, sich in Denksystemen einzubunkern, sich in ihrer Geschlossenheit zurückzuziehen. Das Problem: Wenn alle Wege nach Rom führen, führt halt auch keiner wieder raus :) Und bisher ist noch jede Feste gefallen, ganz egal, wie fett sie sich mit Mauern umzog.
Eigentlich muss man doch nur eins sein, um an die Orte zu gelangen, wo einen die richtigen Worte finden, frei, frei auch und vor allem von sich selbst (wenn ich das sage, soll das nicht heißen, dass ich glaube, es zu sein - im Gegenteil, momentan hab ich da so meine Zweifel ;-P). Wenn ich mich allerdings umgucke, und Mauern sehe, über und all. Kein Wunder :) Irgendwie.

Peace

Kommentar zu ALTE EICHEN

Freut mich! Auch Grüße Dir!

Kommentar zu Einsamkeit

Schön geschrieben und beeindruckend diese Gefühle so schön auf "Papier" gebracht zu haben. Respekt :)

Kommentar zu Ein Schwan

Ein so tolles Gedicht und so schön geschrieben. ^^

Kommentar zu ALTE EICHEN

Gerne angehalten, Danke, liebe Grüße!

Kommentar zu Los von allen Zwängen

Lieber Alf, dies hast du wieder toll für uns geliefert, liebe Grüße, gerne angehalten!

Kommentar zu Die Kirche

Man spürt Deine Auseinandersetzung mit Dir selber.