Kommentare

Displaying 1-20 of 104122 results.

Kommentar zu Eichenherz

Hi, das hat wohl jeder wohl mal gemacht! Ich kenne da einige Bäume wo auch ich ein Herz eingeschnitzt hat!

lg Michael

Kommentar zu Erderwärmung

Hi, wenn man all die Müllhalten sieht, wie auch auf diesem Foto kann einem nur noch schlecht werden. Wir haben viel zu viel Plastikmüll oder Müll der sich nicht umweltgerecht ist. All diese Beschichtungen oder Kunsstoffbeschichtungen sind ein Übel. Früher, vor etwa 100 Jahren gab's all den Scheiß nicht und ging auch. Warum man immer und immer wieder diesen Mist nimmt um etwas zu verlängern was sowieso nicht im Sinne einer Verlängerunge steht weil die Grarantiegrenze hier eine 2 Jahresfrist den Gegenständen einräumt. Soll man doch alles natürlich lassen dann hält manches auch ohne beschichtet zu sein locker über 2 Jahre wenn nicht länger und schaut auch noch gut aus wenn's aus Holz ist.

lg Michael

Kommentar zu In der Ruhe liegt die Kraft

Hi Juergen, super geschrieben! Kann ich irgendwie gut nachfühlen. Mir ging es im Leben oft nicht so dolle aber irgendwann drehtes ich dann doch das Blatt. Niederschläge gehören zum Leben so lange man eben lebt. Ein Auf und Ab ist normals. Wer kann von sich schon behaupten dass es immer nach oben geht. Ich kenne persönlich niemanden.

Hi Jens, ohhhh, wußte ich nicht dass es Dir schei....... geht. Ich hoffe nix schlimmes! Ich weiß von Deinem Tinitus und das ist wirklich schei....! Tinitus kann aber auch von Amalgam oder auch Komposit, also Plasikfüllungen kommen. Falls Du das Zeug drin haben solltest lasse es rausnehmen aber das nur mit Kofferdamm, sonst geht's Dir noch übler!

lg Michael

Kommentar zu Zurück

Hi Steffi, wie heißt es so schön: Lieber ein schnelles Ende in Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

lg Michael

Kommentar zu Z E I T

Au Ja, Gestern war es noch genauso Spät. Ich sah jedoch im Spiegel noch viel jünger aus.

Gruß, Jens

Kommentar zu Majim

Wunderbar !
Ich schaue gerne zu, wenn gute Tänzer den Sahl verzaubern.
Ich tanze auch sehr gerne, auf meine Art eben.
Aber Standarttänze sind immer ein Hingucker und verdienen große Bewunderung.

Liebe Grüße von Jens

Kommentar zu Gelegenheits-schwimmen

Danke, liebe Steffi ;-))

Liebe Grüße, Jens

Kommentar zu Majim

Liebe Angelika, tanzen ist für mich eine besondere Form der Begegnung und ein Lernfeld in dem man im Umgang miteinander und aneinander wachsen darf. Er benötigt viel Gespür und Achtsamkeit. Manchen ist es mit in die Wiege gegeben. Im behutsamen Umgang miteinander, denke ich kann man ausdrücken, was man in Worten nicht fassen kann.
Ganz lieben Dank!
Günther

Kommentar zu Zurück

Nicht immer greift man in den Glückstopf, liebe Steffi, dann muss man halt die Konsequenzen ziehen, auch wenn`s schwerfällt. LG Helga

Kommentar zu Z E I T

Danke Euch allen für das Vorbeischauen! LG Helga

Kommentar zu Häusliche Gewalt

Ja, Angelika, das ist ein gutes Beispiel. Oftmals muss es erst ein sehr, sehr extremes Ereignis geben bis der Mut zur Veränderung da ist. Aber ich denke, dann ist es auch hilfreich bis wichtig, dass es Menschen gibt, die einen nicht schon gleich zum Anfang aufgegeben haben und die trotz aller Krisen und Rückfälle immernoch da sind und ein sicheres "Netz" bieten.
Mit etwas Mut, Geduld und den richtigen Menschen an der Seite, die uns nicht die "Flügel" stutzen sondern stärken wollen, können wir fliegen lernen.

sonnige Grüße
Michael

Kommentar zu Majestätische Gleichheit vor dem Gesetz

Hi Anglika, ja, ich finde der viel hat kann auch was abgeben und wenn es ein Apfel oder 2 Stück Brot ist. Wenn man bedenkt, dass durch zuviel an Angebot, so habe ich noch in Erinnerung, an die 50% der Lebensmittel im Vorfeld vernichtet wird, nur um den Preis zu halten, weitere 50% von dem was nicht verkauft wird weggeschmissen wird. Dann bleiben nur 25% übrig mit dem man Gewinn macht. Das ist unglaublich egoistisch!!! Deswegen bin ich dafür, dass man gerade für solche Menschen eine Nahrungsquelle schafft die kostenlos ist. Das wäre ein wahrer Schritt für mehr Menschlichkeit, für mehr Miteinander als Gegeneinander, für mehr Gleichberechtigung im humanen Sinne meine ich! Hier muss niemand hungern wenn alle mitmachen und nicht jeder auf andere mit dem Finger zeigt, Neid und Missgunst abgeschafft würde etc. Aber ich fürchte, dass man da alleine darsteht. Soziale Jahre für alle die helfen möchten, wäre auch nicht schlecht, statt Bundeswehr z.B. aber da müßten auch der Lebensmittelhandel mitspielen. Man kann alles organisieren wenn es keine bürokratischen Hürden gäbe und die gibt es hierzulande einfach zu viele.

lg Michael

Kommentar zu Majestätische Gleichheit vor dem Gesetz

Hallo Wolfgang
Im Prinzip ja! Vielleicht werden wir nach dem Tod alle gleich behandelt und haben die gleichen Rechte!?
Hallo Michael - in Neapel gibt man im Cafe etwas mehr Trinkgeld und es kann jemand, der kein Geld hat, darum dort umsonst einen Kaffee trinken, was ich total klasse fand.
LG Angelika

Kommentar zu Häusliche Gewalt

Boah Michael, was für ein Thema!!!
Ich hatte mit meinem Mann einen Blumenladen. Eine Angestellte wurde von ihrem Mann, der alkoholabhängig war terrorisiert und wahrscheinlich auch geschlagen. Sie hatten auch 2kleine Kinder. Die Frau schaffte es nicht sich zu trennen. Wir hatten ihr schon eine Wohnung besorgt und alle hätten ihr geholfen umzuziehen. Sie konnte es nicht. Bis der Typ dann eines nachts im Wodka-Rausch die Wohnung anzündete. Alle überlebten und sie konnte endlich den Schritt machen. Ich war so froh - wir alle konnten dann erst die echte Frau hinter ihr erkennen. Sie hat dann das Blumengeschäft übernommen als mein Mann in Rente ging. Eine starke Frau - aber dieser Typ hatte sie so kleingemacht....
Hast du gut beschrieben!
Danke
Angelika

Kommentar zu Was du bist

Lieber Rene
Sehr schön - gefällt mir gut. Wenige Worte dafür die Richtigen! Du bist Du
Alles Gute
Angelika

Kommentar zu Ein flüchtiger Moment...

Liebe Sonja
Traurig aber schön beschrieben...Es bleiben die Erinnerungen.
Alles Liebe
Angelika

Kommentar zu Majim

Lieber Günther
Mein Vater heißt Günter und er ist der beste Tänzer. Mit seinen 88 Jahren noch hat das Rythmusgefühl. Etwas habe ich von ihm geerbt. Tanzen ist eine wunderbare Art sich zu bewegen. Und mit dem richtigen Partner macht es doppelt Spaß.
Das spüre ich bei deinem Gedicht !
Viel Spaß wünsche ich Dir
Angelika

Kommentar zu Die Teestunde

Lieber Klaus
Traumhaft und tänzerisch leicht - das ist wunderschön. Ich wünschte, ich hätte diese Fantasiebilder selbst. Du kannst zaubern!
Ich sag Danke
Angelika

Kommentar zu Majestätische Gleichheit vor dem Gesetz

richtig!!

LG
Alf

Kommentar zu Ein flüchtiger Moment...

ja, es gab einmal eine Zeit in der wir ohne Last waren...

LieGrü
Alf