Neue Werke:

Ich trage einen Hut

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
28.06.2018    0    4    21

Ich trage einen Hut…


Ich trage einen Hut
und stehe stets
auf einem Bein,
es ist recht mühselig,
ich finde es gar nicht fein,

die Menschen gaben mir
einen Doppelnamen,
und trotzdem [ ... ]

Die alte Hand!

Bernd Tunn

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Bernd Tunn
28.06.2018    2    3    29

Rauh und müde.
Hat viel erfasst.
Oft abgewinkt.
Mahnendes Lass.

Liebkost zärtlich.
Auch gediegen.
Trotz Entspannung
nie was [ ... ]

Darum

Angélique Duvier

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Angélique Duvier
28.06.2018    3    31    294

Darum

Ich bin für dich da,
einen Tag lang,
einen Abend
und auch eine Nacht.
Ich werde da sein, wenn
du schläfst
und wenn du erwachst.

Aus einem Tag
wird ein Jahr,
aus einer [ ... ]

Reisefieber ...

Annelie Kelch

Kategorie: Jahreszeitengedichte   Autor: Annelie Kelch
28.06.2018    6    10    54

Seit der Sommer unter die Menschen
gefallen ist, glühen die Städte im Reisefieber …

Regen – zwischen Genesis und Exodus –
unterbrechen Augenblicke des Glücks.

Ein Mythos erwacht:
In [ ... ]

Gespräch im Schlaf

Alf Glocker

Kategorie: Gesellschaftskritisches   Autor: Alf Glocker
28.06.2018    0    3    22

Mach die Augen zu – da ist nichts!
Aber ich hab doch grade…
Da issssst NICHTS, hast du gehört?!
Das arme Kind…
Das macht doch nichts!
Seit wann???
Wir haben das auch getan!!
Wer [ ... ]


Fimmelwirtschaft

Alf Glocker

Kategorie: Fantasie Gedichte   Autor: Alf Glocker
28.06.2018    2    3    21

Mein toter Vater ist sehr stolz auf mich!
Die Mutter ist voll Anteilnahme!
Obwohl sie beide nicht mehr sind,
sagen sie
jede Stunde laut, im Traum, zu mir:
„Wir lieben dich!“
Bube, [ ... ]

Keine Zeit? Doch doch!

Alf Glocker

Kategorie: Fantasie Gedichte   Autor: Alf Glocker
28.06.2018    0    1    13

Ich habe keine Zeit mehr für den Schwachsinn der Proleten,
die täglich wie von Sinnen ihre primitven Texte beten –
ich will von dieser Idiotenwelt nicht mehr viel wissen!
Nur schade, [ ... ]

Brennendes Verlangen

Ella Sander

Kategorie: Sehnsucht Gedichte   Autor: Ella Sander
28.06.2018    4    9    59

An aller Anfang ist die Sehnsucht,
Erwachtes brennendes Verlangen,
das nach Erfüllung sucht,
Ein Sonnenstrahl, verankert tief im Herzen,
Der, trotz des Schmerzes, wacht,
und nicht mehr [ ... ]

JEDESMAL!

MaeKita84

Kategorie: Sehnsucht Gedichte   Autor: MaeKita84
28.06.2018    3    5    121

"Jedesmal:"

Jedesmal, wenn ich an dich denke & mein Verlangen nach dir brennt - Mein Herz deiner Liebe nachrennt.
Jedesmal, wenn ich meine Augen schließ & ich dich vor mir stehn seh - Vor lauter [ ... ]


Seelenleuchten

Santos-Aman

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Santos-Aman
28.06.2018    7    14    124

Wenn die Nacht ihr
samtenes Kleid anlegt,
die Dämmerung
meine Sinne berührt,
fällt Sehnsucht,
dem Tag enthoben,
mitten in mein Herz.

Traumdurchflutet
vergeht das Drängen,
ergießt sich [ ... ]

Singt für sich!

Bernd Tunn

Kategorie: Sehnsucht Gedichte   Autor: Bernd Tunn
27.06.2018    0    3    17

Singt für sich.
Shantie erklingt.
In sich nun
ganz versinkt.

Träumt vom Meer.
Lässt es raus.
War ja früher
sein zu Haus.

Melodie schwelgt.
Stimmt ihn milder.
Gedanken formen [ ... ]

Du schreist zu sehr das Leben

devatomm

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: devatomm
27.06.2018    0    0    22

Sonnenschreihuren habens Wohl nie vergessen so gehts von Jedem.

Am Rande ist kein Licht im Bande der Schatten pflichtet Rufen was
alles sie einst schuhfen.

Im Augenmerkmal liegt nur eines zum [ ... ]

genug ist nicht genug

Evia

Kategorie: Gedichte über Gefühle   Autor: Evia
27.06.2018    0    8    43

Tausend Kilometer nur
um mich zu sehen
Schau dauernd auf die Uhr
Spür Sekunden vergehen
Ich trag ein Sommerkleid
dem Regen zum Trotz
S‘wird später - sag ich Bescheid
In meiner Kehle [ ... ]

DICHTERS WELT

bruddlsupp

Kategorie: Über Gedichte   Autor: bruddlsupp
27.06.2018    0    3    25

In Gedanken wühlen,
tief Erregung fühlen,
Wahrnehmungen spüren,
Ausbrüche vollführen,
dann den Bleistift schwingen,
zu Papier es bringen,
warten auf sein Geld -
das ist Dichters [ ... ]