Neue Werke:

ein Reim wie er sein soll

Truebi

Kategorie: Über Gedichte   Autor: Truebi
19.03.2019    0    1    5

hätte noch weiter gehen können


wäre man jünger oder wortgewandter

Ein Reim wird erst ja ordentlich,
wenn er an den Enden einheitlich.
So eben wie hier, gut leserlich.
Das zur Anmerkung [ ... ]

Vergänglichkeit

Angélique Duvier

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Angélique Duvier
19.03.2019    2    14    55

Vergänglichkeit

Im Strom der Ewigkeit
vergeht der Sturm der Zeit,
verbleibt kein Hass und Neid,
weder Liebe, noch Leid.

Es bleibt uns einfach nichts,
auch Worte zerstieben,
die nicht [ ... ]

lass uns gänseblümchen pflanzen

Anne Ladgam

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Anne Ladgam
19.03.2019    1    7    24

lass uns gänseblümchen pflanzen
zwischen trümmern und ruinen

lass uns träume steigen lassen
wie drachen im wind

lass uns neue lieder singen
und schlösser bauen aus sand

lass uns [ ... ]

ein optimaler Fluchtort gleich vis-a-vis

Truebi

Kategorie: Fantasie Gedichte   Autor: Truebi
19.03.2019    0    0    8

mit Hilfsbereitschaft für das"Leckerlie"


ein Fachgeschäft

Fluchtartig stürzte man da hinein,
in die Fleischerei, nur noch ein Bein.
Naja, ein halbes noch unterm Arm,
mit dem man hin zum [ ... ]


Der Beruf geht vor

Wolfgang Sonntag

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Wolfgang Sonntag
19.03.2019    4    6    43

Der Arzt überbringt seine Diagnose:
Sie haben noch ein viertel Jahr, Frau Rose.
Die Patientin beginnt ihre Gefühle auszubreiten:
Unmöglich, Herr Doktor, ich muss noch ein Jahr arbeiten [ ... ]

Herz und Seele

Santos-Aman

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Santos-Aman
19.03.2019    4    6    74

Wir beide sind miteinander für die Ewigkeit,
weil es so ist wie es war, und weil wir es wissen.

All das Meine war von Anfang an das Deine
und wird es sein über Zeiten.

Eins gleich dem [ ... ]

Wer könnt es je begreifen ...

possum

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: possum
19.03.2019    6    8    56

Wer könnt es je begreifen ...

Wie sehr ...

ist wohl ein mensch verloren
und tötet andere ...

wie kann man körper quälen
anstatt die sanftheit wählen
was geht nur vor im kränklich [ ... ]

Gespenster

Inge Skrzybski

Kategorie: Fantasie Gedichte   Autor: Inge Skrzybski
18.03.2019    0    3    32

Gespenster


Dein Atem ruhig und ganz leise,

die Gedanken drehen sich im Kreise.

Deine Augen fallen langsam zu und

du kommst zur Ruh.

Die Uhren zeigen Mitternacht,

gib nun auf [ ... ]


Hält ihn fest!

Bernd Tunn

Kategorie: Sonstige Gedichte   Autor: Bernd Tunn
18.03.2019    0    1    9

Vorbei der Tag.
Deckt für zwei.
Sie sitzt allein.
Tränen dabei.

Lange Jahre
vertrautes Paar.
Schicksal machte
Trennung wahr.

Hält ihn fest
in kleinen Dingen.
Will den Abschied
nicht [ ... ]

Der Wind bei Nacht

joe

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: joe
18.03.2019    0    8    52

Optische Täuschung
fürs Herz:
Schönheit am Tage
Seelenfresser bei Nacht:
Junge,
Gib auf dich Acht.

Niemand versteht
den Glanz der Nacht;
wer nicht die Sterne
zu lieben vermag [ ... ]

Im Sommer 61

René Oberholzer

Kategorie: Geschichten über Gefühle   Autor: René Oberholzer
18.03.2019    0    1    16

Als Vater gestorben war, luden wir nach der Beerdigung alle Trauernden ins Pfarreizentrum ein. Im grossen Gemeindesaal setzten sich die Angehörigen, Verwandten und Bekannten auf Matten, die auf dem [ ... ]

Bruno der Wolf Teil 1 von 4

Inge Skrzybski

Kategorie: Kindergeschichten   Autor: Inge Skrzybski
18.03.2019    2    1    16

Bruno der Wolf Teil 1 von 4

Tief im Wald lebte ein Wolf, sein Name war Bruno. Er war alleine und sehr einsam. Niemand wollte etwas mit ihm zu tun haben, weil er so böse war. Als er im Wald [ ... ]

Nur ein Leben

Verdichter

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Verdichter
18.03.2019    1    10    47

Nur ein Leben, das im Krieg zur Hölle fährt,
oder zwei, oder drei, oder hundert.
Wo in den Köpfen kein Frieden währt,
ist es ein Wunder, dass es wen wundert.

Nur ein Leben zu früh [ ... ]