Kommentare

Zeige Ergebnisse 65221-65240 von 67018.

Kommentar zu In deinen Händen

Du schreibst einfach gute Gedichte. Das hat Talent. Und es ist klug. Und es ist leichte, träumerische, wunderbare Poesie! Grüße fullera

Kommentar zu Warum Schreiben

Danke schöön, aber so ist es halt, schreiben kann "fast" Suchtcharakter haben!

Kommentar zu Kleiner Mann

Es ist viel schwieriger gegen, als mit den Strom zu schwimmen. Doch wer gegen den Strom schwimmt, sieht etwas, was die anderen nicht sehen.
Jeder muss für sich entscheiden, ob er den einfachen, langweiligen oder den schwierigeren, spannenderen Weg gehen möchte.

Und es ist nie zu spät, den Weg zu wechseln, nur braucht es mehr Überwindung, je länger man den einen Weg gegangen ist...

LG
Lisa

Kommentar zu Der Regenbogen

Lass uns weitergehen, auch wenn uns die Füße wehtun. Denn irgendwann treffen wir auf eine Quelle, die unsere Füße kühlt und den Schmerz für einen Moment vergessen lässt, bis wir weitergehen, unsere Füße Hornhaut bilden und wir den Schmerz nicht mehr spüren...
-Das ist mir spontan zu dem Gedicht eingefallen-
LG
Lisa

Kommentar zu Was sagst du?

Die Gedanken kann niemand hören. Es bedarf Feingefühl, um auch die Menschen zu verstehen, die nicht laut und deutlich sagen was sie wollen. Aber auch diese Menschen haben definitiv etwas zu sagen!
Dein Gedicht regt zum Nachdenken an.
LG
Blue

Kommentar zu Schrankpüppchen

Eine sehr schöne Idee und sehr schön geschrieben!

Angélique Duvier

Kommentar zu Kinderaugen

Sehr schön,lieber Taku, auch Deine Beschreibung dazu!
Bitte schreib noch mehr so wundervolle Texte und Gedichte!

Herzliche Grüße,
Angélique

Kommentar zu Jahreszeiten

Hallo Benjamin, vielen Dank für deinen Kommentar. Es dauert leider sehr lange, ein Alliterationsgedicht zu schreiben. Ich glaube, dieses hier, das ich im Mai 2007 schrieb, hat bestimmt sechs Stunden in Anspruch genommen. Liebe Grüße – Arne

Kommentar zu

wunderschön geschrieben. Gefällt wir wirklich sehr. :-)

Kommentar zu Der leuchtende Stern

Wow, sehr schön, so viel Tiefe in Deinem jungen Herzen!

Liebe Grüße,
Angélique Duvier

Kommentar zu

Schöne weich fließende Melodik, auch in den anderen Texten, und zarte aber tief durchdachte Sprachbilder. Darin ist immer ETWAS, was anrührt: POESIE.

Kommentar zu Von AUSGEDÜNNTER Humanität

Hallo devatomm,

sind nur worte. Gestus meint den AUSDRUCK von etwas. Konkret meint es den AUSDRUCK einer HANDLUNG, dass was einer ZUWIDERHANDLUNG gegen den Mitmenschen zugrunde liegt. Der GRUND dafür, dass bestimmte Personen auf der Welt nur damit beschäftigt sind ANDEREN SCHADEN zuzufügen und sich hierbei noch toll fühlen. Letzteres nennt man auch SELBSTGEFÄLLIG.
Allerdings ist in diesem Aphorismus nicht das BEWUSSTE SCHADEN zufügen gemeint, sondern der Wille zur Offenheit, welcher an dem noch größeren WILLEN zum NUTZENDENKEN scheitert. Wer nur an den NUTZEN einer Sache oder Person denkt, ÜBERSIEHT all das ANDERE was auch möglich wäre.
Das heißt die MÜHE um den stimmigen Ausdruck im Verhalten, die Suche nach Kommunikation, welche nie NUR für sich SELBST bestehen darf, all dies lässt MENSCH BLIND werden, für den Reichtum des Anderen.
Für den UNERKANNTEN Reichtum des GEGENÜBERS.
Da dies nicht nur im Einzelenen geschieht, sondern sich auch auf das gesellschaftliche UMFELD insgesamt überträgt, stirbt auch das Mitgefühl der MASSE MENSCH. Daher der Gebrauch des Begriffes HUMANITÄT. Hierdurch wird auch ein philosophischer AKZENT gesetzt.

Ich Danke Dir für Dein Interesse und das Kompliment.
Wünsche einen schönen Abend.

Kommentar zu Du gingst fort

lieben Dank für dein Kommentar :-) Ja Ich schreibe so wie ich fühle. Und denk dabei nicht so sehr ans Reimen.. :-)

Danke nochmal. Und alles Gute Dir..

Kommentar zu Kloster CHORIN

Danke, vielleicht ist es nun besser?

C.Bode

Kommentar zu

Meintest du vielleicht "verspannt?

Kommentar zu Er an meiner Seite...

ich habs mir nicht ganz durchgelesen...ehrlich gesagt, konnnte ich mich nicht auf die story konzentrieren, da zu viele rechtschreibfehler drin sind...bessere sie aus...es sind echt viele fehler, bei dieser menge lenken die echt ab...

Kommentar zu Männer und Frauen

Hallo Devatomm, gebe dir recht, aber es sollte ja auch nur verdeutlichen, dass wir Männer nicht immer vom Verstand geleitet werden in unserem Denken und Handeln, sondern auch von dem kleinen da unten. Lass mal ein paar Männer zusammen sein und dann kommt eine Frau dazu... Bei Frauen ist das nach meiner Beobachtung nicht der Fall. Die Prozentangaben waren willkürlich gewählt. Danke für deinen Kommi. Es grüßt dich Pedda.

Kommentar zu Geschäftsreisende

Hallo Wolfgang, hab ich auch selbst erlebt. Ich bin seit über 20 Jahren im Vertrieb eines Stahl-Halbzeugherstellers beschäftigt und so ca. 25 % auch auf Reisen im In- und Ausland. Ich weiß also wovon ich spreche. Am Anfang findet man es toll mal aus dem Büro zu kommen, aber mit zunehmendem Alter sieht man das dann eher so wie von mir beschrieben. Es grüßt dich wie immer der Pedda.

Kommentar zu Gibt es den Osterhasen doch

Flüssig,metrisch sauber und lustig. Toll.

Kommentar zu Die Maschine dreht sich

Hallo Angelika, ich mag dein Bild mit der Waschmaschine sehr, ja so ist das Leben. Gern geleasen. Zufall: habe mal ein ähnliches Gedicht gemacht. Schau mal unter Pedda: Die Coladose und das Frotteetuch. Gruß Pedda