Gedichte sortieren nach:

Displaying 1-10 of 140 results.

Kuh Vaterunser

Heiwahoe

Kategorie: Lustige Gedichte   Autor: Heiwahoe
01.02.2023    0    0    7

Du Kuh auf der grünen Weide.
Deine Milch werde geheiligt.
Es erklinge deine Kuhglocke.
Im Frühling, so auch im Sommer.
Das tägliche Gras kaue jeden Tag.
Vergib uns unser Nasenrümpfen.
Wie [ ... ]

Der Dichter

Heiwahoe

Kategorie: Sonstige Gedichte   Autor: Heiwahoe
27.01.2023    0    0    4

Ich fand einmal an einem fernen Meeresstrand,

ein Gold glänzendes Blatt im feinen Sonnensand.



Es sprach leise zu mir in seltsamen Zaubersätzen

und von so herrlich [ ... ]

Drei nicht alltägliche Gedichte

Heiwahoe

Kategorie: Sonstige Gedichte   Autor: Heiwahoe
27.01.2023    0    0    7

Der lustvolle Senior



Eine kräftige Maid aus der schönen Schweiz,

die hatte diesen besonderen sexuellen Reiz.

Ihre dicken Haxen sahen aus wie ein Ofenrohr,

aber genau darauf [ ... ]

Oh, ich will reisen in die Ferne

Heiwahoe

Kategorie: Sehnsucht Gedichte   Autor: Heiwahoe
23.01.2023    0    0    11

Oh, ich will reisen in die Ferne und möchte einfach nur ganz weit weg.

Denn die Welt ist doch so groß, möchte alles seh'n, das ist der Zweck.

Aber Träume sind nur Schäume und kein [ ... ]


Herbstgedanken auf dem Friedhof

Heiwahoe

Kategorie: Jahreszeitengedichte   Autor: Heiwahoe
25.10.2022    0    0    12

Der Himmel ist wolkenverhangen, Regenwetter.

Ein heftiger Wind fegt vor sich her, die alten Blätter.


Und Vögel fliegen in Scharen über weite, leere Felder.

Ja, die Natur [ ... ]

Spaziergang im Herbst

Heiwahoe

Kategorie: Jahreszeitengedichte   Autor: Heiwahoe
25.10.2022    0    0    15

Wenn ich so spazieren gehe,

und die Blätter fallen sehe,

weiß ich, das ist der Herbst.

Wehmut erfüllt dann mein Herz.

Wie die welken Blätter sterben,

so vergeht alles [ ... ]

Herbst

Heiwahoe

Kategorie: Jahreszeitengedichte   Autor: Heiwahoe
25.10.2022    0    0    7

Es glüht das weite Land

im goldgelben Licht

der späten Nachmittagssonne

und deine weiche Hand

streichelt zärtlich

mein altes Gesicht.

Welch’ eine Wonne. [ ... ]