Gedichte über den Tod sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 41-50 von 662.

Der Holer kommt!

Bernd Tunn

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Bernd Tunn
07.04.2019    0    1    52

Ruhe im Haus.
Klopft an der Tür.
Der Holer kommt.
Ein Sterben dafür.

Sie wissen alle
was er will.
Und verharrend
erwartend still.

Raum in Andacht.
Sanftes Bewegen
mit tiefen [ ... ]

Wieder ein Anruf!

Bernd Tunn

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Bernd Tunn
28.03.2019    2    2    61

Wieder ein Anruf.
Ein Freund gegangen.
Macht mich traurig
und befangen.

Die alten Freunde
werden rar.
Diese Erfahrung
gnadenlos wahr.

Denke zurück
so viele Jahre.
Betrachte [ ... ]

Im Wald

Inge Skrzybski

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Inge Skrzybski
19.03.2019    0    7    73

Im Wald


Bedächtig sah sie zum Wald hinüber, 

die Zeit ging so langsam vorüber. 

Da stand er in seiner vollen Pracht, 

er hatte so eine Macht. 

Die Blätter der Bäume hatten [ ... ]

Glaubenssache (Senryu)

Ella Sander

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Ella Sander
13.03.2019    6    10    110

Ist Tod Untergang
oder trostvoll Übergang?
Rätselhaftigkeit

Endgültig Abbruch
oder feierlich Aufbruch?
Bangvolles Hoffen

Angstallein* Ende
oder lichtvolle [ ... ]


Abschied

Paul Bock

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Paul Bock
10.03.2019    0    4    75

Der Mensch hautnah spürt,
wenn sein Weg ihn
ans irdische Ende führt.

Erinnerungen ihn dann leiten
zu längst vergangenen Tagen,
zu Augenblicken kostbarer Zeiten.

Wie ein Schmetterling [ ... ]

Elysium

Halaf

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Halaf
10.03.2019    0    7    79

Spüre Trauer in meiner Seele,
verdurstet meine Kehle,
im hier und in mir,
regungslos, wie ein getötetes Tier.

Kälte breitet sich um das Herz,
umarmt mein Wesen und schenkt Schmerz. [ ... ]

Todesahnung

Finja

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Finja
02.03.2019    0    4    69

Ein Gedicht am Morgen,
vertreibt Kummer und Sorgen.
Die Sonne ist hinter den Wolken wohl verborgen.

Ein grauer Tag wie im tiefsten Norden,
bricht an und ich fühl` mich wie neu [ ... ]