Kommentare

Zeige Ergebnisse 61-80 von 76348.

Kommentar zu Der Sumpf der Zeit

danke liebe Possum!

LG Alf

Kommentar zu MIT DER WERBUNG LEBEN - Teil 3

Liebe possum,

ich stimme dir vollkommen zu, denn das meiste ist von vornherein nur Geschäftemacherei.

LG - Bluepen

Kommentar zu Seemannsgarn!

Lieber Bernd,

wie immer lese ich deine minimalistischen Gedichte sehr gern, denn der Inhalt hat grosse Aussagekraft, wie das eben Gelesene.

LG - Bluepen

Kommentar zu Meeresstunden

Liebe Eleonora,

gut beobachtet die Szene und stimmig in Verse gefasst! Hat mir sehr gut gefallen.

LG - Bluepen

Kommentar zu Leichtgläubig

Lieber Herbert,

jawohl, die Menschen sind naiv und glauben wirklich die Reklame macht die Welt besser, dabei verursacht sie nur massenweise Mist.
Übrigens: sehr gut formuliert!

LG - Bluepen

Kommentar zu Freischwimmen

Hallo liebe Bluepen,
jetzt hätte ich dich fast nicht mehr gesehen, wollte soeben die Technik abschalten,
vielen Dank für deine Zeit ich wünsche dir einen sonnigen Tag,

liebste Grüße!

Kommentar zu Freischwimmen

Liebe possum,

wie recht du nur hast mit deinen Gedanken und so fein formuliert.

LG - Bluepen

Kommentar zu Leichtgläubig

Lieber Herbert,
ich schmunzle nun, aber dies hast du herrlich an den Mann bzw Frau gebracht,

sei lieb gegrüßt!

Kommentar zu Verlassen der Erde

Es ist sehr traurig,
wieviele Menschen ohne ein Dach über dem Kopf
ihr Dasein bestreiten müssen. Eine Schande, dass Industrielle, eigentlich gut situierte Länder, immer noch zu wenig Unterkünfte zur Verfügung zu stellen,

lieben Gruß!

Kommentar zu Meeresstunden

Wundervoll wie du dies Werk so zauberhaft dem Leser anbietest, liebe Eleonora,
gerne eine Weile hier verbracht,

lieben Gruß!

Kommentar zu Seemannsgarn!

Ja es ist herrlich wenn Überlieferungen Zuhörer finden,

wie Alle deine Werke, fein verwebt!
Danke lieber Bernd, liebe Grüße!

Kommentar zu MIT DER WERBUNG LEBEN - Teil 3

Liebe Bluepen,
ich staune immer wieder was diese Super Hausfrauen so Alles benötigen,
wenn ich dann z.B. sage ich putze mein Auto so gut wie nie ... was wirklich so ist, stelle es immer raus wenn es Regnet ... denkt Jedermann oder Jederfrau ich mach Witze!
Ach wenn es nur nicht Alles übertrieben wäre was diese Mittelchen betrifft, grausig!

Ein schönes Werk, lieben Gruß!

Kommentar zu Der Sumpf der Zeit

Ja lieber Alf dies lässt mich auch Nachdenken,

lieben Gruß!

Kommentar zu Gespenstisches - 21. Wann Sex gespenstisch ist

Köstlich wie du dieses Thema uns servierst hier, lieber Alf,
mit Allem drum drin und dran ...

sei lieb gegrüßt Danke!

Kommentar zu Stolz

Hallo,
lieber Herbert, dir habe ich oben bereits geantwortet,
liebe Bluepen, ja und besonders wenn Jemand dann überheblich Anderen gegenüber wird,
liebe Sonja, mit dem Stolz ist es so eine Sache er kann kompliziert sein usw.,
liebe Eleonore, so ists mit dem Zufrieden sein wie es ist, dies gefällt mir auch,

vielen Dank euch Allen, auch dir liebe IchWillKeinenNamen für gefällt mir und Unbekannt, seid herzlich gegrüßt!

Kommentar zu Ich glaube an Wunder

Besten Dank Euch allen für die netten Kommentare und habt eine gute Nacht.
LG HERBERT

Kommentar zu Leid!

Danke! Bernd

Kommentar zu Gepeinigte Heimat

Leider ist es so... die Menschheit weiß es schon lange, aber sie tut nichts dagegen.
Ich kann es nicht verstehen, denn wir sägen den Ast ab, auf dem wir selber sitzen...
dumme Menschheit!

Liebe Grüße, Eleonore

Kommentar zu Einsam zu zweit

Ja, so ist das Leben...
und wenn es dann nicht mehr funktioniert muss man seine Sachen packen
und ein neues Leben beginnen.

Liebe Grüße, Eleonore

Kommentar zu Auf der Flucht..

Ja, das ist wirklich ein schwieriges Thema, aber diese Probleme werden nicht besser, eher noch schlimmer werden.
Was ich so aus den vorhergehenden Kommentaren gelesen habe, sind wohl alle der Meinung, dass man "echten" Flüchtlingen helfen muss. Menschen, die aus ihrer Heimat vertrieben werden, weil dort Kriege toben, weil sie um ihr Leben und das ihrer Kinder fürchten müssen - da muss man einfach helfen.
Wirtschaftsflüchtlinge allerdings beziehe ich da nicht mit ein.
Ich stelle es mir sehr, sehr schlimm vor, ALLES stehen und liegen zu lassen und nur mit dem Nötigsten in fremde Gefilde aufzubrechen. Der Fluchtweg ist ja auch nicht einfach, im Gegenteil.
Aber wir können nicht mehr Menschen in unser Land aufnehmen, als wir verkraften können, es sind natürliche Grenzen gesetzt.
Meiner Meinung nach packt die Politik das Verfahren einer evtl. Eingliederung auch falsch an - die Menschen kommen in Massenunterkünfte für Monate, gar Jahre - das erzeugt große Probleme.
Nun ja... ein endloses Thema, kein Ende in Sicht - und sooo wenige Länder, die wirklich helfen wollen.

Liebe Grüße, Eleonore