Kommentare

Zeige Ergebnisse 101-120 von 70396.

Kommentar zu Die schönen Dinge

Mutig. Aber meine Gedanken. Trotz millionnenfachem Dementi.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Über alle Zeit

Lieber Santos,
gerne bin ich wieder in deinen weichen Zeilen hier stehen geblieben,
Danke und liebe Grüße!

Kommentar zu Herbstsonett

Ganz toll, hast es einfach drauf. Ausdruck, Sprache, Form - alles perfekt.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Liebenswert und doch ...

Hallo,
lieber Alf ... freu es ist ein Ameisen Igel den ich hier festgehalten hab,
liebe Bluepen ... schön wenn du es magst,
lieber Wolfgang ... och vielleicht ein Lebenskünstler aber mehr nicht und dies haut oftmals nicht hin ... grins,
liebe Ikka ... dachte wir sehen auf dem ersten Blick oft stachelig aus aber rollen uns wie der Knabe im Bild ja nur zum Schutz zusammen um die Stacheln zu zeigen,
lieber Klaus ... o ja Familie oder Freunde besser Beides brauchen wir wie nie zuvor,
liebe Verdichter ... ja leider verlangt das Leben hinter dem Vorhang Einiges an Stärke von uns Menschlein,

vielen Dank euch Allen für euere Zeit sowie euch lieben Knöpfern,
viele herzliche Grüße!

Kommentar zu Klassentreffen…

Das Lesen hat Spaß gemacht! Und...ja,ja, der Zahn der Zeit.... ;))

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Der freundlich laue Frühlingswind

Lieber Jürgen, das sind wirklich wunderbar poetische Zeilen.

Zu denken gibt mir nur, dass sie im Januar geschrieben werden. Irgendetwas stimmt da nicht...und das sollte der Mensch mal verstehen.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Stern

Sorry, MC, dass ich dein Gedicht dafür missbrauche, aber da muss ich doch auf den Kommentar vom Klaus antworten:
Nichts einzuwenden gegen Alltagshelden, aber meistern tun den Alltag doch nicht die Männer!

Gruß, Verdichter

Kommentar zu schöne heile Welt

Ja, manchmal muss man sich den Regen selbst zum Bogen biegen. Aber wie lange kann das gut gehen?

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Liebenswert und doch ...

Wieder einmal feinfühlig hinter die Kulissen, bzw. Stachelschirmchen geschaut.
Ganz die possum.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Keine Zeit

Hallo Ezra, das hat mein erstes Schmunzeln am Tag gebracht.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Was ich fragen wollte…

Hallo Uriel,
Danke für deinen Kommentar, ja die Fantasie kennt keine Grenzen
und kein Ende auch.
Grüße Agnes

Kommentar zu S e h n s u c h t

Liebe possum, liebe Bluepen, lieber Alf und lieber Wolfgang,
wie immer haben mich eure Likes und Kommentare sehr gefreut! Vielen Dank!
Auch den Knöpfern ein Dankeschön!
Abendgruß an alle,
Ikka

Kommentar zu Umsichtig

@ Liebe possum, vielen Dank für deinen reichhaltigen Kommentar! Genau darum ging es mir, wie du so schön erweiternd beschrieben hast, nämlich die Blümchen am Wegrand wahrzunehmen und die Scheinwelt zu umgehen.
@ Lieber Wolfgang, auch dir ein Dankeschön für deinen Kommentar! Es freut mich, dass meine beabsichtigte "breite Fächerung" der Blickrichtungen von dir hervorgehoben wurde.
@ Liebe Bluepen, ebenso auch für dich meinen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich bedauere dies sehr, dass die Menschen, wie du schreibst, ihre Umwelt oft nur übers Handy wahrnehmen.

Auch den Knöpfern lieben Dank!

Gruß an alle, Ikka

Kommentar zu Der freundlich laue Frühlingswind

wow, sehr inspierend dein Gedicht. Die Zeilen

"Der freundlich, laue Frühlingswind
trägt ein durchsichtiges, helles Gewand,
er ist ein leise singender Musikant,
er ist des Frühlings einziges Pfand."

haben mir besonders gut gefallen ❤

Grüßle, Olli

Kommentar zu Wild Und Weise

Vielen herzlichen Dank, und sehr gern :):) -Chiara

Kommentar zu die Geburt

Jepp du sagst es Klaus. Es gibt ja auch den bekannten TV Slogan "Mit dem Vierten sieht man besser." Anscheinend schauten Isel und Peter nicht genug fern.

Kommentar zu Liebenswert und doch ...

Deswegen braucht der Mensch eine Familie und echte Freunde! Sonst ist er verloren! Ein wahres Gedicht! Klaus

Kommentar zu Die schönen Dinge

...und natürlich auch den Islam...
der sich ja als die Religion des Friedens bezeichnet...

Danke Klaus!

Gruß
Alf

Kommentar zu Die schönen Dinge

Beim Christentum ist es gut die Kirche beiseite zu lassen! Und einfach mal die Evangelien zu lesen! Ansonsten hast Du recht! Die Kirche ist ein komischer Verein! Die Organisation! Nicht mal der einzelne Pfarer! Ein gutes treffendes Gedicht was die Kirche betrifft! Klaus

Kommentar zu GEGENWART

Ein herrlches Gedicht! Schöne Gedanken! Klaus