Wasser des Lebens

Wir sind wie das Wasser,
Stress und Hektik lässt uns unruhig werden.
Ballast, den wir uns aufbürden (lassen)
wühlt uns auf.

Wir müssen lernen,
ruhig zu werden, uns wichtig nehmen
dann können wir auch wieder klarer sehen.

Wenn es uns gelingt
unsere innere Ruhe zu finden
dann können wir auch in die Tiefe blicken.


© Michael Jörchel


4 Lesern gefällt dieser Text.





Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Wasser des Lebens"

Re: Wasser des Lebens

Autor: Erika Reinecke   Datum: 18.07.2019 21:59 Uhr

Kommentar: Das hast du so treffend geschrieben. Es liegt in unserer Hand ein ausgeglichener ruhiger Mensch zu werden. Man regt sich so oft über Dinge auf, die es nicht wert sind.

Re: Wasser des Lebens

Autor: Callme-ismael   Datum: 18.07.2019 23:38 Uhr

Kommentar: ... kein Wunder: der Mensch besteht ja aus 60-65% Wasser, im Alter steigend
:D ;)

Aber sehr viel Wahrheit in Deinen Worten
:)

Grüße & Ahoi

ismael Alexander

Kommentar schreiben zu "Wasser des Lebens"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.