Kommentare

Zeige Ergebnisse 1-20 von 76343.

Kommentar zu Schwarz und kahl und trist!

Ja, eine traurige Sache, das Ganze... Und ich befürchte, es wird nicht besser. Toll beschrieben, lieber Alf.

Lg Herbert

Kommentar zu Herbstlicher Duft…

Herbstbeginn, da kommt dein Ausflug in die Natur gerade richtig. Zutreffende Bilder hast du gemalt, gern gelesen.

Lg Herbert

Kommentar zu Die Zeit

Liebe Agnes, schöne Zeilen von Dir. Dem Joch der Zeit sind wir alle unterworfen... schön, wenn man Liebe erfährt und Zeit mit anderen teilen kann.

Lg Herbert

Kommentar zu Schwarz und kahl und trist!

Wenn ich mich selbst zitieren darf:

Bald haben die widerlichen Strategen alles durch den Darm gejagt. Nie mehr fruchtbare Öden hinter den Herrschenden.
Unersättliche Gier frißt den Tieren die Erde weg. Scheißt nie mehr lebbaren Schlick.
Schon klingt kein Lied mehr. Ragt kein Marmorbild. Alle Hoffnung ist gefahren, wo das Ende unausweichlich vor Augen steht.
[LiteratPro, Gegenstück, Krankensaal]

Nie mehr lebbaren Schlick malen wie ein Bild von Hieronimus Bosch.

K.H.

Kommentar zu Agenda 2010 oder Die Zerstörung der SPD!

Mega geil ....
Hallo ich suche jemanden der Songs schreiben kann ich gebe dir ein paar Themen und du schreibst jewals ein paar Zeilen wen das mir und den anderen gefällt laden wir dich gerne ein zu uns ins Studio zu kommen jeder Song den du für uns schreibst wird dir natürlich auf vereinbarten Preis ausbezahlt auf jeder erdenklichen Platform
Bei Interesse melde dich bitte per WhatsApp bei mir
P.s. und liebe Grüße
Melde dich bei uns
015206747363

Kommentar zu Die Wahrheit in Songtexten

Hallo ich finde das wirklich gut was du da geschrieben hast wen du nicht nur Liebeslieder schreiben kannst sondern auch an anderen interessiert bist melde dich gerne per WhatsApp bei mir den wir suchen jemanden der Texte schreiben kann und evtl auch welche davon mit uns aufnehmen würde datürlich wäre das nicht umsonst je nach Text und gesagt
P.s. hoffe du meldest dich
L.g.015206747363

Kommentar zu Am Ende der Welt

Hallo ich finde das wirklich gut was du da geschrieben hast wen du nicht nur Liebeslieder schreiben kannst sondern auch an anderen interessiert bist melde dich gerne per WhatsApp bei mir den wir suchen jemanden der Texte schreiben kann und evtl auch welche davon mit uns aufnehmen würde datürlich wäre das nicht umsonst je nach Text und gesagt
P.s. hoffe du meldest dich
L.g.015206747363

Kommentar zu Schwarz und kahl und trist!

Lieber Alf,

ich habe eben beim Lesen die Nachrichten vor meinem geistigen Auge gesehen!

LG - Bluepen

Kommentar zu Auszug aus dem geheimen OWEH-HAOH-Konzept für die Zukunft der Menschheit

Hallo Alf,

tja, wenn es nur nicht so viele Bildungswege gäbe, dann wäre das Leben wohl einfacher!

LG - Bluepen

Kommentar zu Herbstlicher Duft…

Liebe Vergissmeinnicht,

einen herrlichen Herbstspaziergang beschreibst du da!

LG - Bluepen

Kommentar zu Ich musste fort

Lieber Herbert,
du wolltest fort, das wurde mir deutlich, ich kann es nachvollziehen.
Und doch… wenn man ein gewisses Alter erreicht hat macht sich das Heimweh bemerkbar, dann ist der Zug längst abgefahren.
Dein Gedicht hat mir gefallen, sehr schön hast du es beschrieben.

Liebe Grüße,
Agnes

Kommentar zu Die Nacht

Klaus...zu Deinem Geist kann man Dir nur gratulieren!!
Das ist kein Trost, aber wenigstens ein Kompliment...
Versuche Dein Bestes (ich hab gut reden) und bleib hier!

liebe Grüße
Alf

Kommentar zu NEUMONDNACHT

Danke für die netten Kommentare!

LG - Bluepen

Kommentar zu Das Los von Blütenblättern

Liebe Verdichter,

eine immer wiederkehrende Metapher mit dem Tod und immer wieder gut formuliert.

LG - Bluepen

Kommentar zu Der fünfte Geburtstag…

Liebe Vergissmeinnicht,

vermutlich sehr fantasievoll die Kleine, wie eben Oma auch *grins*
Hübsche Erinnerungen sind diese Geburtstags- Gedichte für dein Enkelkind!

LG - Bluepen

Kommentar zu Liebe am Strand…

Liebe Vergissmeinnicht,

eine sinnliche, romantische Vorstellung gut umgesetzt!

LG - Bluepen

Kommentar zu Ich musste fort

Lieber Herbert,

deine Gedanken sind nur zu gut nachzvollziehen und in meinem Heimatort gab es auch einige, die dieser ländlichen Idylle entflohen.
Sehr gut geschrieben!

LG - Bluepen

Kommentar zu In der Fremde

Lieber Leopold,

als Frau kann ich überhaupt nicht verstehen, warum Männer in den Krieg ziehen. Jetzt habe ich dein Prosagedicht gelesen und merke, dass du bzw. deine Gedichtfigur es auch nicht versteht, da sie immerzu Sehnsucht nach Hause hat.

LG - Bluepen

Kommentar zu Als die Götter noch vierbeinige Ameisen waren -12- Experimentierfreude zahlt sich aus

ich bedanke mich!

LG an alle
Alf

Kommentar zu Ich gehöre zur ersten Generation

Liebe Freunde, ich bin begeistert!

Es sit noch Platz im Boot der Kämpfer!
Wir werden - wenn wir müssen - eben "mit fliegenden Fahnen" untergehen!
(auf die wir ganz groß "Meinungsfreiheit" geschrieben haben!

LG an alle,
Alf