Literat Pro
10. Jan 2017
neu
Hallo ICH YEAH-sah-JA, bitte ordne Deine Beiträge in die richtigen Kategorien ein. LG


DARF ICH?

MIT
ROH-Bert?

DEM Genialen?

SCHEINCHEN
SCHLAU
BAUER Stanislaw Lem
Ke.?.

SCHLICHT.¿.
FRAGEN

“Welches
Kategorische Imperativ“

Hätte-N$ denn G€®N.?.

Ach
WA$?

Die Kategorie
GIBT €$ NICH?

DANN BAU SIE gefällig
WITZ.I.G. EIN

EIN Vorschlag
ZUR GÜTE
IST:

EIN “5“ t€U-roh
$CHEIN.MIST…?
[MIST will ich aus dem Engl. übersetzt, VERSTANDEN wissen]

Aber ok?

$CHM€I$$ mich ®AU$?
Wie Kurt SCHMIT-€®$?

DAS hat bereits EIN-MAL
- EIN gewisser $V-€N (H€®Z-OG) -
VERSUCHT
– A££AH$-DING$ VERGEBLICH –

ICH BIN IST wie
“HAU-die-NIE?“
UND passe?
NEIN

[K]EIN Loch IST zu KLEIN
(K)EIN Berg IST zu HO.CH
UND
VOR EINEM “Kreuz ZU kriechen“
UM EINER ABSURDITÄT zu Diensten zu
SEIN?

ALL-SO SACH MA
ährlich?,

er.ICH™

DAS
glaubt DU doch
SELBST nICH.
AG
D


©


2 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Pro Literatur"

Literat Pro
10. Jan 2017
neu
Hallo ICH YEAH-sah-JA, es geht hier [-ich-] um irgendwelche persönlichen Dinge. Ich will meinen Besuchern und Nutzern (übrigens auch Dir) eine [ordentliche] Website bieten und es sind wirklich nur wenige inhaltliche und förmliche Dinge zu beachten. Wenn Du die [-ich-] einhalten willst, ist LiteratPro [-ich-] die richtige Plattform für Dich. Also - ordne Deine Beiträge {richtig} ein, schreib [-ich-] in Rätseln und Sonderzeichen in Kommentaren (wie hier wieder) und nimm es [-ich-] persönlich. Viele Grüße

Ach
JA.!.

DU liest...?

EINE ZENSUR FINDET
N---T
AM Grab STATT

Freie
-EI-UN-

IST
WA$...?

www.
KIM
ILL
.bu.
mm
UN.

Diesen Text als PDF downloaden



Weitere Situationsgeschichten

Kellermänner

Zeitdeckend

Neulich in Italien - Satt gibt's nicht

Eine kuriose Ostergeschichte

Das Leben versüßen



Kommentare zu "Pro Literatur"

Re: Pro Literatur

Autor: possum   Datum: 11.01.2017 0:37 Uhr

Kommentar: Lieber Yeah,
ich weiß nicht recht was du hier ausdrücken willst, denn bin ja nicht auf dem Laufenden, aber falls du denkst meine heutigen Zeilen wären auf dein Werk hier ausgerichtet ... nein ... es war purer Zufall ...
habs oben schon bei mir erklärt nach deinem Komment. Liebe Grüße!

Re: Pro Literatur

Autor: Homo_Ingenuus   Datum: 11.01.2017 19:57 Uhr

Kommentar: an "namsaw":
Vergebene Liebesmüh` sich zu rechtfertigen mit "warum und weshalb".
Bei manchen Menschen ist die Art und Weise der "Kommunikation" soweit schon engstirnig und festgefahren, so quasi in einer sprachlichen Sackgasse angelangt, als daß sie nicht mehr anders können.
Meine Meinung halte ich mal dezent hinterm sprichwörtlichen Berg, aber was Yeah-wasauchimmer hier ins Forum zimmert, das verstehe wer wolle.
Kritik trifft generell auf Taube Ohren (wie bei vielen hier), deshalb kann man sie sich auch getrost sparen...

Re: Pro Literatur

Autor: Waldeck   Datum: 12.01.2017 16:16 Uhr

Kommentar: Moderatoren sollten trotzdem nicht entscheiden, was sinn oder sinnlos,
dadaistisch oder gar keine Literatur ist und die Form sollte frei wählbar
sein.
Es gibt schlimmere Typen die nicht wegen ihres Verhaltens aus literatpro
rausgeworfen wurden, wie man bereits unter dem Gedicht
"Gemeinstrom" ersehen kann.
Und die pflastern seit Jahren Autoren mit ihren Nervenausbrüchen
zu absolut langweiligen und sinnlosen Diskussionen.

LG. Waldeck

Kommentar schreiben zu "Pro Literatur"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.