Das Musiker-Viertel

Früher dachte ich so für mich,
es wäre ein phantastisches Gerücht.
Jemand, der sich daran erfreut,
Gerüchte in die Welt gar streut.

Dann aber zog ich selbst dort hin,
und plötzlich steckte doch Wahrheit drin.
Was man sich erzählt von dieser Gegend,
kommt mir mitunter auch sehr entgegen.

Im Musikerviertel bei mir um die Ecke,
mußt deine Ohren aus dem Fenster strecken.
Wenn es Abend wird im Viertel,
hörst Du ab und zu auch Gedudel.

Und wenn in einer Sommernacht,
die Fenster werden weit aufgemacht.
Dann hörst Du‘s nicht nur krass,
sondern dazu auch noch das.

Vom Sägen bis zur Liebelei,
Musik ist immer dabei,
auch wird gesungen, musiziert,
des Nachbarn‘s Ohren damit strapaziert.

Da bebt das Viertel wie auf ‘nem Vulkan,
Leben wie im Orient oder auf dem Balkan.
Ein Chaos wie im Ameisenhaufen,
Musik non stopp, ohne Pausen!

Ein Tohuwabohu, ein Drunter und Drüber,
ein Jemand schielt mit einem Fernglas rüber.
Irgendwoher hört man‘s auch mal stöhnen,
da gibt es welche die sich verwöhnen.

Da wird laut gelacht und gleichzeitig geprobt,
Leben, an das man nicht ist gewohnt.
Man braucht 'ne Zeit bis man hat‘s kapiert,
dass man nicht gleich den Kopf verliert!

Aber wenn ihre Instrumente sind gestimmt,
haben sich dann abgestimmt.
Dann bekommen die Ohren was zu tun,
dann hat man Lust es ihnen gleichzutun!


© Michael Dierl


5 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Das Musiker-Viertel"

Re: Das Musiker-Viertel

Autor: Julia Häge   Datum: 13.01.2021 23:27 Uhr

Kommentar: Hallo Michael,
Ja, hat schon was so ein belebtes Viertel...hast es schön beschrieben...:-)
Lieben Gruß von Julia

Re: Das Musiker-Viertel

Autor: Bluepen   Datum: 14.01.2021 8:53 Uhr

Kommentar: Lieber Michael,

mitunter kann es in einem solchen Viertel schon chaotisch zugehen, aber um gute Musik zu machen, muss man halt auch ÜBEN.
Lebendige Beschreibung deines Gedichtes.

LG - Bluepen

Re: Das Musiker-Viertel

Autor: Michael Dierl   Datum: 14.01.2021 16:25 Uhr

Kommentar: Ist fast ein Tatsachenbericht nur in Reimform. Nicht ganz so ausschweifend wie ich berichtet habe aber immerhin tut sich was bei mir im Viertel aber nur durch Corona bedingt denn früher war es etwas ruhiger. Der angelegte Spielplatz ist fast verweist dieses Jahr ansonsten tobte damals noch das Leben. Heute ist kaum jemand auf diesen und vieles findet auf den Balkons statt. Mal schauen wie's dieses Jahr wird!

Danke für Eure Meinung/Beiträge usw.!

LG Michael

Re: Das Musiker-Viertel

Autor: Jens Lucka   Datum: 14.01.2021 18:15 Uhr

Kommentar: Hallo Michael! Wir hier fahren oder fuhren des Öfteren in die Innenstadt, um Etwas in dieser Art mit zu bekommen. Musiker, Künstler usw. . Nebenbei ein Bierchen , schlendern oder nett etwas essen. Bei mir zu Hause bin ich der einzige Musiker. Traue mich nicht so Recht laut zu sein.

Gruß, Jens

Re: Das Musiker-Viertel

Autor: Michael Dierl   Datum: 14.01.2021 21:04 Uhr

Kommentar: Hallo Jens, ich mache seit ca. 3 Jahren Musik auf dem Balkon meist zu Silvester aber nur wenn das Wetter mitspielt, da ich die Knallerei nicht leiden kann. Dieses Jahr war's angenehmer, weil kaum Knallerei. 5 Minuten und dann war Schluss damit. Ich nehme meinen kl. Verstärker auf dem Balkon der ist mit Batterie, hat nicht so viel Power aber dann spiele ich einfach so was mir einfällt. Damals mit der Ballerei habe ich die Raketen versucht nachzumachen. Ging sogar ganz gut. Dazu brauchst Du nix zu können außer mit dem Plektrum die Saiten scharf anspielen und mit der Linken Hand die Saiten hoch und runter fahren. Egal wie, Hauptsache es macht ordentlich Krach! Oder einfach einmal ein Maschinengewehr nachmachen. Ist auch nicht so schwer und hat ähnlichen Effekt wie die Knallerei! Am besten man hat wie ich ein Bodeneffektgerät dann gehn noch andere Dinge. Spiele keine Lieder weil's nix bringt zu Silvester. Lieder spiele ich auf der Akustikgitarre unverstärkt, weil's sonst zu laut ist. Diese aber nur so für mich. Man hört's aber trotzdem wenn auch sehr leise.

LG Michael

Kommentar schreiben zu "Das Musiker-Viertel"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.