Die Zeit ging vorbei, alles schöne nahm sie mit
Sie kannte kein Mitleid, nichts ließ sie zurück
Stets war sie in Eile, nie blieb sie steh’n
Eine Pause nahm sie nie, nicht einen Augenblick.

Ich will nicht klagen, auch nicht undankbar sein
Die Zeit hat mir manches schöne geschenkt
Lieben durfte ich, doch nicht ohne Tränen
War ich verzweifelt, sorgte sie für ein Happy End.

Die Zeit lehrte mich alles über das Leben
Sie sprach ohne Worte, doch ich hab sie verstanden
Wenn es dir gut geht, denk auch mal an andere
An Menschen…die nie die Zeit fanden.

Agnes C.


© agnes29


11 Lesern gefällt dieser Text.













Beschreibung des Autors zu "Die Zeit"

Die ganze gegenwärtige Zeit ist ein Punkt der Ewigkeit

Marc Aurel

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Die Zeit"

Re: Die Zeit

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 21.09.2020 2:21 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes, schöne Zeilen von Dir. Dem Joch der Zeit sind wir alle unterworfen... schön, wenn man Liebe erfährt und Zeit mit anderen teilen kann.

Lg Herbert

Re: Die Zeit

Autor: Alf Glocker   Datum: 21.09.2020 8:22 Uhr

Kommentar: ...ein guter Rat liebe Agnes!

LG Alf

Re: Die Zeit

Autor: Bluepen   Datum: 21.09.2020 8:27 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes,

sehr gute Beschreibung über das Zeitempfinden, jedoch ist es für jeden anders. Dem einen ist langweilig und der andere hat Stress, oder wenn man Schmerzen hat dauert die Zeit auch plötzlich länger und schöne Stunden sind immer zu kurz.

LG - Bluepen

Re: Die Zeit

Autor: agnes29   Datum: 26.09.2020 11:40 Uhr

Kommentar: Liebe Freunde, ich habe mir jetzt die Zeit genommen um
Danke zu sagen. Eure Kommentare und gefällt mir haben mich sehr gefreut.

Liebe Grüße Agnes

Re: Die Zeit

Autor: Michael Dierl   Datum: 26.09.2020 12:10 Uhr

Kommentar: Toll geschrieben, keine Frage! Macht mich sehr nachdenklich und scheinbar nicht mich alleine. Man fragt sich unweigerlich bei Deinem Gedicht ob man selber alles richtig gemacht hat, d.h. seine Zeit gut genutzt hat. Kann ich eigentlich, wie vielleicht viele auch, nicht ganz bestätigen. Sie ist eigentlich immer zu kurz, man hat mehr vor als man schaffen kann. Wenn man nix tut wie in einen meiner Gedichte wirft man sich vor nichts getan zu haben. Zeit ist kostbar, so kostbar dass man jede Sekunde mit Gold aufwiegen müßte. Selbst das ist dann am Ende eines Lebens noch zu billig. Was ist schon Gold gegen geschenkte Zeit - ein NICHTS. Mach weiter so mit Deinen Gedichten! Gruss Micha

Re: Die Zeit

Autor: agnes29   Datum: 26.09.2020 21:37 Uhr

Kommentar: Lieber Michael,
danke für deinen Kommentar, es hat mich gefreut das mein Gedicht dir gefallen hat. Die Zeit sie hat eigene Gesetze, wir wissen nicht wie viel uns zur Verfügung steht, und das ist gut so. Doch eines wissen wir genau, sie vergeht viel zu schnell. Drum sollten wir sie nutzen.
Liebe Grüße,
Agnes

Re: Die Zeit

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 01.10.2020 11:22 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes,
der Zeit mal auf den Zahn gefühlt. Schönes Gedicht, nehmt euch Zeit dafür.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Die Zeit

Autor: agnes29   Datum: 01.10.2020 11:38 Uhr

Kommentar: Lieber Wolfgang,
danke für deinen Kommentar, es hat mich gefreut wieder
etwas von dir zu hören. Deine schönen Gedichte habe ich auch
vermisst. Liebe Grüße,
Agnes

Re: Die Zeit

Autor: ChristaAnni   Datum: 08.10.2020 22:31 Uhr

Kommentar: Dein Gedicht über die Zeit gefällt mir sehr gut liebe Agnes. Zeit ist kostbar. Dein Gedicht regt zum Nachdenken an.


Liebe Grüße von ChristaAnni

Kommentar schreiben zu "Die Zeit"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.