Dem Fischlein trieb der Hunger,
legte drum ein Lätzchen an.
Unterbrach das"Rumgelunger",
vom Wurm, am Haken dran.

So ein Haken war´s mit Spitz,
ansonsten halt so´n Krummer.
Wurde beiden zum, ist kein Witz,
die Wahrheit eben, Kummer.


© Truebi


3 Lesern gefällt dieser Text.




Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Schicksal"

Re: Schicksal

Autor: humbalum   Datum: 16.03.2019 9:50 Uhr

Kommentar: Das ist ein Drama. Aber wie Du das bringst gibt Hoffnung.So gesehen ein sehr aufbauendes Gedicht. Klaus

Kommentar schreiben zu "Schicksal"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.