Kindheit

Manchmal wünsche ich mir,
noch einmal
ein Kind zu sein.

Irgendwo geboren zu werden
und neu
zu beginnen.

Manchmal sehne ich mich,
nach der Freiheit,
die ich früher empfunden habe.

Ich möchte die Last
der Verantwortung
abschieben können
an andere.

Manchmal weine ich,
weil ich glaube,
meine Träume verloren zu haben
im Nebel des Erwachsenseins.

Manchmal bin ich glücklich,
weil ich weiß,
dass ich in meinem Herzen
ein Kind geblieben bin.


© Michael Jörchel


4 Lesern gefällt dieser Text.





Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Kindheit"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Kindheit"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.