Ein alter Baum, der rauschend spricht,
Mensch, schau doch nur in mein Gesicht.
Diese Augen sind voll Leben,
woll'n Ruhe Dir mit Freude geben,
bei Schattenspiel und Sonnenlicht.

Ein alter Baum, der rauschend spricht,
warum kümmert Ihr Euch nicht
um uns Bäume auf der Straße
in einem hilfreich-nützlich Maße?
Wollt Ihr, dass ein Baum zerbricht?

Ein alter Baum träumt einen Traum,
er stünd' im Wald.ganz ohne Zaun,
nicht eingeengt und nicht geknickt
und kein Zweiglein abgepflückt.
Auch ein Baum braucht Lebensraum.

K.F. 17.9.19


© Karin Fluche


3 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Gedanken eines alten Baumes"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Gedanken eines alten Baumes"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.