Die Pappe ist weg

© Pixabay

Mutig, dachte er,
besoffen, jetzt nach Hause,
seiner Sinne nicht mehr Herr,
selbst fahren nach der Sause.

Wieso kreuzen die Bullen meinen Weg,
Blaulicht, Lautsprecher: Sofort stopp,
blasen, ein Jahr ist die Pappe weg,
die Polizei macht nur ihren Job.

Ungerechtigkeit, möchte ich nicht hören,
denn niemand darf betrunken Auto fahren,
erwischt, zu Fuß gehen muss nicht stören,
endlich saufen und Benzingeld sparen …


© Wolfgang Sonntag


12 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Die Pappe ist weg"

Dieses Gedicht habe ich für einen Freund geschrieben. Es wunderte mich, dass er mich nicht mal besucht ... wie denn, ohne Führerschein …

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Die Pappe ist weg"

Re: Die Pappe ist weg

Autor: Varia Antares   Datum: 29.11.2019 13:58 Uhr

Kommentar: Er könnte Dich mit dem Fahrrad besuchen ... :-)

Gut geschrieben!

Re: Die Pappe ist weg

Autor: possum   Datum: 30.11.2019 0:49 Uhr

Kommentar: o je der Arme lieber Wolfgang, ja so kanns gehen,
gerne hier reingelesen,
sei lieb gegrüßt!

Re: Die Pappe ist weg

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 30.11.2019 21:43 Uhr

Kommentar: Alkohol und Auto fahren... geht ja gar nicht...
Gut das seine " Pappe" nun weg ist... ich hoffe das war ihn eine Lehre..
Einen schönen ersten Advent wünscht dir das Vergissmeinnicht.

Re: Die Pappe ist weg

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 02.12.2019 18:22 Uhr

Kommentar: Hallo ihr Lieben,
eure Kommentare sind zum Schmunzeln, danke
liebe Varia, mit dem Fahrrad ist eine Idee, aber er wohnt sehr weit weg und ist im Augenblick sowieso immer "harte".
liebe possum, ja, so kanns gehen. Ich hatte die Pappe auch schon zweimal weg. Nein, nein, ich trinke und fahre nicht, aber ich fahre nicht langsam ...
liebes Vergissmeinnicht, ich habe mit ihm gesprochen, es ist ihm eine Lehre.
Dank an die Knöpfer und denen, die noch in meinen Zeilen verweilen werden.
Bis zu meinem nächsten Werk.
Euer Wolfgang

Kommentar schreiben zu "Die Pappe ist weg"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.