Sie trägt ein wunderschönes Kleid,
dreht lachend sich im Sommerwind.
So empfinden wir die Zeit,
wenn wir noch junge Menschen sind.

Dann sehen wir genauer hin,
denn wir werden langsam älter.
Nach festem Stoff steht uns der Sinn.
Die Zeiten werden kälter.

Der Sommer viel zu schnell vergeht.
Du stützt dich bald auf einen Stock.
Kein Kleidchen mehr im Winde weht.
Die Zeit trägt einen Faltenrock.


© Hajo Schweimler


5 Lesern gefällt dieser Text.





Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Die Zeit und der Wind"

Re: Die Zeit und der Wind

Autor: Maline   Datum: 05.07.2019 8:08 Uhr

Kommentar: so schön! Guten Morgen und einen schönen Tag! Maline

Re: Die Zeit und der Wind

Autor: hayodelight   Datum: 05.07.2019 10:07 Uhr

Kommentar: Danke schön, Maline...

Re: Die Zeit und der Wind

Autor: Ikka   Datum: 05.07.2019 23:30 Uhr

Kommentar: Wunderbar bildhafte Sprache, lieber Hajo! Dein Gedicht gefällt mir sehr gut.
Lieben Gruß,
Ikka

Re: Die Zeit und der Wind

Autor: hayodelight   Datum: 06.07.2019 18:08 Uhr

Kommentar: Liebe Ikka ,ich danke dir für den wohltuenden Kommentar.

Kommentar schreiben zu "Die Zeit und der Wind"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.