Hier sitz‘ ich nun und gebe
Mir allergrößte Müh‘
Beim Finden schöner Reime
In aller Herrgottsmorgenstund
Doch nach den ersten Zeilen
Wird mir auch schon bewusst
Dass Reimen gar so schwer ist
Das hab‘ ich nicht geglaubt
Der erste Teil des Reimes
Der ist ja noch ganz leicht
Doch beim zweiten frag‘ ich
Ob mein Wortschatz genügt
Die edle Kunst des Reimens
In diesem schön‘ Gedicht
Wieso es nicht gelingt,
das versteh‘ ich weniger
Nun gut, ich kann’s nicht besser
Ich lass es lieber bleiben
Und werde auch nie wieder
Solche Zeilen verfassen


© ParadeOfBrokenHearts


3 Lesern gefällt dieser Text.





Beschreibung des Autors zu "Das edle Werk des Reimens"

Ich kann nicht reimen

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Das edle Werk des Reimens"

Re: Das edle Werk des Reimens

Autor: Callme-ismael   Datum: 26.10.2018 15:27 Uhr

Kommentar: ... Dafür aber viel Humor in den Zeilenn ich finde es es gut :)

Grüße & Ahoi

Re: Das edle Werk des Reimens

Autor: agnes29   Datum: 26.10.2018 21:45 Uhr

Kommentar: Der Anfang war schon mal gut.
Liebe Grüße,
Agnes

Kommentar schreiben zu "Das edle Werk des Reimens"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.