Schau' mich nicht an
Sieh' woanders hin
Ich will so nicht sein
Nicht sein, wie ich bin

Schau' mich nicht an
Hör' auf, mich zu sehen
Dein bohrender Blick
Geht auf irrenden Wegen

Schau' mich nicht an
Du siehst nicht mein Wesen
Denn vor all der Scham
Ist viel mehr gewesen

In mir, viel mehr Leben,
Denn Zweifel und Gram
Raubten die Unbeschwertheit
Leichte aufrichtige Offenheit
Gegenüber anderen Seelen.


© Nea


8 Lesern gefällt dieser Text.










Beschreibung des Autors zu "Außenwirkung"

Ich glaube, ich war mehr ich selbst, als es mich noch nicht kümmerte, wie ich auf andere wirke...manchmal wäre ich gerne wieder Kind, würde am liebsten die Zeit zurückdrehen und verhindern, dass ich Urteile von außen verinnerliche...

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Außenwirkung"

Re: Außenwirkung

Autor: Ikka   Datum: 14.08.2019 19:06 Uhr

Kommentar: Liebe Nea, da hast du ein wichtiges Thema der Persönlichkeitsentwicklung verdichtet ... Selbst- und Fremdbestimmung gehören dazu. Schreibe weiterhin als Weg zur Ichfindung und Förderung des Selbstbewusstseins :)
Lieben Gruß,
Ikka

Re: Außenwirkung

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 14.08.2019 19:07 Uhr

Kommentar: Irgendwann werden wir alle Erwachsen... auch du... Das Vergissmeinnicht.

Re: Außenwirkung

Autor: possum   Datum: 16.08.2019 2:16 Uhr

Kommentar: Liebe Nea,
ja dies ist schon sehr schwierig in der Gesellschaft, besonders wenn man fühlt irgendwie Anders zu sein, man versucht sich anzupassen bleibt aber dabei auf der Strecke, denn Jeder sollte seinen eigenen Pfad erwandern und darin das Glück spüren,

schönes Werk zu einem großen Thema,
ganz lieben Gruß!

Kommentar schreiben zu "Außenwirkung"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.