Zu viele Gedanken ungedacht,
Zu viele Freuden ungelacht.
Zu viele Schläge verteilt,
Zu viele Tränen geweint.

Alles grau!
Ein Schlachtfeld!
Ein Fleck Leben,
Wir einfach übersehen.

Zu viele Menschen umgebracht,
Zu viele Morde gedacht.
Zu viele Opfer ungeliebt,
Zu viele Täter ungestraft.


© besondereGedichteLucia


4 Lesern gefällt dieser Text.







Kommentare zu "Unnötig"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Unnötig"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.