Vogel der Nacht

© Eleonore Görges

Vogel der Nacht

Großer schwarzer Vogel der Nacht,
hast geschwungen deine Flügel mit Macht,
dich aus meinem Blickfeld gestohlen
und wieder, ohne mich mitzuholen,
warfst mich erneut in den hellen Tag,
wieder ohne die Frage, ob ich das mag!

Jede Nacht breitest Flügel du aus,
schleichst dich in mein Seelenhaus,
wühlst genüsslich in der Tiefe,
als ob ich überhaupt nicht schliefe,
findest noch in der kleinsten Ecke,
erlebter Gefühle Geheimverstecke,
schickst mir dann in Traumesform,
Tränen und Lachen, ohne Norm.

Schickst gar deine Spuren in den Tag,
selbst wenn ich das gar nicht mag,
machtlos bin ich dir ausgeliefert,
wenn mein Geist auch noch so fiebert,
verschonst mich nicht deswegen,
drum komm, du bunter Vogel Leben!


© Eleonore Görges


8 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher







Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Vogel der Nacht"

Re: Vogel der Nacht

Autor: possum   Datum: 15.09.2020 1:37 Uhr

Kommentar: Liebe Eleonore,
dieses Werk greift sogleich mit Sicherheit auf viele Leser über, du hast dies sehr fein in Worten geknüpft, oder verwebt sollte ich sagen,

lieben Gruß!

Re: Vogel der Nacht

Autor: Alf Glocker   Datum: 15.09.2020 8:09 Uhr

Kommentar: ja, komm, Vogel des Lebens...

LG Alf

Re: Vogel der Nacht

Autor: Sonja Soller   Datum: 15.09.2020 10:36 Uhr

Kommentar: Sehr schön beschrieben!!!!
Unser Leben ist ist fürwahr bunt und vielfälltig, liebe Eleonore.

Herzliche Grüße aus dem sommerlichen Norden, sonja

Re: Vogel der Nacht

Autor: Eleonore Görges   Datum: 15.10.2020 10:52 Uhr

Kommentar: Hallo ihr Lieben... possum, Alf und Sonja...
ganz herzlichen Dank für eure Kommentare, freut mich immer wieder!

Ja, das Leben ist bunt, wir müssen es nur sehen.
Liebe Grüße in euren Tag - von der Eleonore

Kommentar schreiben zu "Vogel der Nacht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.