frühlingswehend
kommst du an
deine Haare fliegen
deine Augen winken
deine Zähne strahlen

frühlingswehend
treibst du voran
dein Mund begrüßt
deine Hände umfassen
deine Knie drücken weich

frühlingswehend
lockt uns die Lust
unsere Körper verlangen
was schlummernd vergangen

frühlingsübermütig
von purer Lebensfreude
umfangen!


© Ikka


9 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher






Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Frühlingsbegehren"

Re: Frühlingsbegehren

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 13.02.2019 9:59 Uhr

Kommentar: Liebe Ikka,
ich habe furchtbare Kopfschmerzen, fühle mich, wie Santos es so treffend ausdrückt, wie ein leeres Blatt Papier. Aber als ich deine Zeilen gelesen habe, spürte ich, wie der Akku sich wieder langsam auflud.
Viele liebe Grüße Wolfgang

Re: Frühlingsbegehren

Autor: Soléa   Datum: 14.02.2019 7:17 Uhr

Kommentar: Liebe Ikka, nachdem ich deine Zeilen gelessen hatte, kann ichs kaum erwarten, das es endlich Frühling wird.

Sei lieb gegrüßt
Soléa

Re: Frühlingsbegehren

Autor: Ikka   Datum: 14.02.2019 10:32 Uhr

Kommentar: Lieber Wolfgang und liebe Soléa,
bei mir ist es frühlingshaft anmutend mit blauem Himmel und hellem Sonnenschein *freu* Danke euch sehr für eure lieben Kommentare und sende <3-liche Valentinsgrüße!

Auch all' denjenigen, die ihr "Gefallen" bezeugt haben, einen schönen Dank!

Ikka

Re: Frühlingsbegehren

Autor: possum   Datum: 17.02.2019 23:35 Uhr

Kommentar: Ein wundervolles Fruehlings Erwachen liebe Ikka, gerne stehen geblieben in deinem Werk, ganz lieben Gruss!

Kommentar schreiben zu "Frühlingsbegehren"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.