Hast mich angesehen,
mit diesen Augen,
mich tief berührt,
den Atem beraubend.

Die Suche nach Hoffnung,
sie ist lange her.
Du glaubst an Wunder,
doch suchst sie nicht mehr.

Die Regentropfen fallen unaufhörlich
auf dein Gesicht.
Lassen dich lächeln,
die Tränen sieht man nun nicht.

So viele Ziele -
nie erreicht.
So hart gekämpft -
für ein „vielleicht“.

Die Sonne dreht dir den Rücken zu.
Raubt dir dein Gefühl,
versuchst, etwas dagegen zu tun.
Das Herz aber bleibt kühl.

Ich vermisse dein Lachen,
das Leuchten in deinen Augen,
zerbreche mit dir,
zerfallen im Glauben.

Alles würde ich geben,
um dich wieder
glücklich zu sehen.


© so21me


4 Lesern gefällt dieser Text.





Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Ich fühle mit dir"

Re: Ich fühle mit dir

Autor: Karl Heinz Ratzesberger   Datum: 09.10.2018 0:32 Uhr

Kommentar: :-)

Re: Ich fühle mit dir

Autor: so21me   Datum: 10.10.2018 21:31 Uhr

Kommentar: Es freut mich, dass es dir gefällt :)

Lieben Gruß

Kommentar schreiben zu "Ich fühle mit dir"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.