Der zweite Sonntag im Advent
Die zweite Kerze heute brennt.
Mit der ersten Kerze Schein,
möchte sie vereinigt sein.

Zwei Kerzen leuchten still und hell.
Die Zeit der Weihnacht geht so schnell.
Die Kinder steh´n vor den Schaufenstern still.
Weil jedes doch was haben will.

Zwei Kerzen leuchten uns nun zu.
Sie verstrahlen eine Ruh´.
In weißen oder bunten Farben.
Geben alles was sie haben.


© A. Adams


5 Lesern gefällt dieser Text.





Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "2. Advent"

Bitte Copyright beachten. Alle meine Texte sind notariell gesichert und hinterlegt




Kommentare zu "2. Advent"

Re: 2. Advent

Autor: wotan   Datum: 06.12.2010 15:06 Uhr

Kommentar: hallo angie, sehr schöne zeilen - nur mußt du für die folgenden adventsonntage auch was dichten............glg wotan

Re: 2. Advent

Autor: Angelika(Angie)Adams   Datum: 06.12.2010 16:10 Uhr

Kommentar: Hallo lieber Wotan,
ich weiß, ich weiß, der liebe Sven bringt mich auch irgendwie in "Zugzwang"
Aber hopp hopp mal eben was schreiben, geht auch nicht immer.
HOPPsige Grüße zu Dir

Re: 2. Advent

Autor: PeKedilly   Datum: 13.12.2010 9:56 Uhr

Kommentar: Ich nehme das Gedicht "3.Advent" zum Anlass meine Kritik am zweiten Advent zu benennenen.
In der ersten Strophe ein wunderschönes Bild dees Adventskranzes. Es hat fasst etwas von einem Liebesgedicht von zwei Kerzen. Wundervoll.
Dann die ersten 2 Verse der zweiten Strophe lösen etwas dieses heimliche ab, aber lassen dennoch einen heimlich sein. Doch plötzlich verlässt du die heimische warme Stube und Kinder stehen in der Kälte und schauen durch ein Schaufenster. Es macht die ganze Szene kaputt.
Die dritte Strophe geht auch auf dieses Bild nicht ein, sondern kehrt zurück zu den ersten 6 Versen und am Ende des Gedichts bleibt die Frage was sollte Vers 7 und 8?
PS Ja das mit Sven kenne ich. Aber es kann keine Entschuldigung sein^^

Re: 2. Advent

Autor: Angelika(Angie)Adams   Datum: 13.12.2010 11:28 Uhr

Kommentar: Hallo PeKedilly

Entschuldigung? Für was. Ich brauche und werde mich für absolut gar nichts entschuldigen.
Danke für Deinen Kommentar. Du hast Dir sehr viel Mühe gemacht. Freut mich :o))

Kommentar schreiben zu "2. Advent"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.