Der letzte Baum

© Wolfgang Sonntag

Wenn ich der letzte Baum auf Erden wäre,
so würde der Mensch mich auch vernichten,
vergisst, dass ich ihn mit Sauerstoff ernähre,
wird aus meinem Holz seinen Galgen errichten.


© Wolfgang Sonntag


19 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der letzte Baum"

Re: Der letzte Baum

Autor: Sonja Soller   Datum: 12.11.2021 13:51 Uhr

Kommentar: So wird es wohl kommen!!!
Toll geschrieben!!!

Traurige Grüße aus dem baumlosen Norden, Sonja

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 12.11.2021 14:15 Uhr

Kommentar: Vielen Dank, liebe Sonja,
bei meinem Bild musste ich (zum Glück für die Umwelt) lange suchen, um so einen "Einzelgänger" zu finden. Naja, es entstand erst das Bild, dann das Gedicht.
Liebe Grüße aus der (noch) baumreichen Mitte
Wolfgang

Re: Der letzte Baum

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 12.11.2021 15:04 Uhr

Kommentar: Da magst Du leider Recht haben. Zumindest sägen wir am Ast auf dem wir sitzen.

Lg Herbert

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 12.11.2021 15:14 Uhr

Kommentar: Lieber Herbert,
ich danke dir für deinen Kommentar. Solange der Baum noch Äste hat, geht es ja immer noch.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der letzte Baum

Autor: Alf Glocker   Datum: 13.11.2021 9:49 Uhr

Kommentar: Harharr - so ist es, so ist es...es ist wirklich zum...

Liebe Grüße, Alf

Tolles Foto übrigens!

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 13.11.2021 10:36 Uhr

Kommentar: Danke lieber Alf,
dass dir Text und Foto gefallen. Ja, mein Foto im 16/9 Hochformat haut rein ... da war nur noch Platz für einen Vierzeiler :-)
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der letzte Baum

Autor: Michael Dierl   Datum: 13.11.2021 12:12 Uhr

Kommentar: Lieber Wolfgang, ganz großes Kompliment für tolles Foto das reinhaut und das Gedicht ist Wooooooooooooowwwwwww......sowas von affengeil. Einfach eine Symbiose die besser nicht sein kann! Ganz toll gemacht!!!

lg Michael

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 13.11.2021 13:03 Uhr

Kommentar: Lieber Michael,
herzlichen Dank für Foto/Gedicht Komplimente. Als ich das Foto auf unserem Hausberg "Kahler Asten" schoss, braute sich sofort dieses Gedicht in mir zusammen.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der letzte Baum

Autor: Verdichter   Datum: 14.11.2021 0:00 Uhr

Kommentar: Hallo Wolfgang,

Klimakonferenz beendet, wieder nichts gewagt. Es wird schon so kommen...

Gruß, Verdichter

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 14.11.2021 0:08 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter,
vielen Dank. Ja, die ganzen Klimakonferenzen bringen nichts; in der Zeit stirbt unsere Erde.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der letzte Baum

Autor: Jens Lucka   Datum: 14.11.2021 11:05 Uhr

Kommentar: Es wird wohl Krieg geben ,um des letzten Baumes Willen.

Gruß, Jens

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 14.11.2021 11:13 Uhr

Kommentar: Lieber Jens,
vielen Dank für deinen tiefgründigen Kommentar. Wir Menschen könnten diesen Krieg verhindern; aber ich glaube, der Bus ist schon abgefahren.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der letzte Baum

Autor: Karlo   Datum: 15.11.2021 7:00 Uhr

Kommentar: Hallo Wolfgang,
ja, es muss sich etwas ändern, ich gehe davon aus, es wird einmal ein Wunder geschehen. Der Menschheit kehrt um, wenn sie ganz bewusst bemerkt wie dumm und tödlich ihr Verhalten ist.
Zum Foto. Bei und sagt man, der steht wie eine Eins.
LG Karlo

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 15.11.2021 9:57 Uhr

Kommentar: Hallo Karlo,
danke für deinen Kommentar. Ja, die Menschheit muss sich ändern, denn Wunder sind selten.
Zum Foto: Ich hoffe, der steht noch lange.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der letzte Baum

Autor: NERVENSCHMIED   Datum: 16.11.2021 12:05 Uhr

Kommentar: Sehr treffend,fast schon Galgenhumor!LG Hannes

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 16.11.2021 12:17 Uhr

Kommentar: Ich danke dir, lieber Hannes,
ja, aus dem stattlichen Athleten auf meinem Bild könnte man einen stabilen Galgen errichten; bis dahin begnügen wir uns mit dem Galgenhumor. Aber in Sachen Umweltschutz ist der Humor aufgebraucht.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 21.11.2021 11:18 Uhr

Kommentar: Diesen Kommentar von meinem Freund und Neffen Alin aus Rumänien möchte ich euch nicht vorenthalten (aus dem Englischen übersetzt):
Lieber Wolfgang,
so ein schönes und bedeutungsvolles Gedicht hast du geschrieben. Eine Warnung vor dem, worauf die Menschheit zusteuert. Und der Ausdruck mit dem Galgen; wir gefährden nicht nur unsere Zukunft und begehen Selbstmord, sondern wir ersticken uns selbst.
Und das Foto: Ein Baum, vielleicht der letzte, steht als Warnung auf einem leblosen Untergrund, aber vor einem noch lebendigen und farbenfrohen Himmel. Passt perfekt zum Text. Du hast es geschafft, so viel Symbolik und Bedeutung in wenige Zeilen zu konzentrieren. Bewunderung!
Gruß Alin

Re: Der letzte Baum

Autor: Kattemad21   Datum: 25.11.2021 14:40 Uhr

Kommentar: Lieber Wolfgang,
dein Gedicht hat mich sehr berührt!! Wie kommt es, dass du so tiefgründig nachdenkst? Ich freue mich von fit zuhören.
Liebe Grüße Kattemad21

Re: Der letzte Baum

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 25.11.2021 17:48 Uhr

Kommentar: Vielen Dank, liebe Kattemad21,
man kann gar nicht tiefgründig genug sein, wenn es um unsere Umwelt geht.
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar schreiben zu "Der letzte Baum"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.