Wenn's jemand zu dolle wird,
fängt er an zu bohren.
Bei sich, wo denkst Du hin, nein,
andere werden auserkoren!

Dann wird gefragt, weshalb,
weswegen und gar warum,
stinkt etwas, was zuvor frisch,
und hinterher ist Dung!

Warum kann es nicht dreieckig sein,
rot - dazu gesprenkelt grün,
warum gerade braun gekringelt,
manchmal gestückelt oder dünn?

Das alles ist wichtig zu wissen,
und man führt ein Protokoll,
hält jede Veränderung als "Wissenschaft",
und find sich dabei noch toll!

Mal ehrlich, was entzündet Menschenwahn,
sich zu solch "Höchstleistungen" anzuspornen!?
Und leider seinen Nächsten,
heftigst das Hirn damit kaputt zu bohren?

Dazu noch all die Fehler aufzuzählen,
die jeder von uns einmal so hat,
Mal ehrlich jetzt, gerade solche Typen,
die hab ich DICKE satt!!!


© Michael Dierl


5 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der Erbsenzähler"

Re: Der Erbsenzähler

Autor: Jens Lucka   Datum: 25.01.2021 18:19 Uhr

Kommentar: Das kenne ich auch all zu gut.

Liebe Grüße von Jens

Re: Der Erbsenzähler

Autor: Bluepen   Datum: 26.01.2021 8:24 Uhr

Kommentar: Lieber Michael,

tja, neugierige Menschen sind lästig.

LG - Bluepen

Re: Der Erbsenzähler

Autor: Mark Widmaier   Datum: 26.01.2021 12:33 Uhr

Kommentar: Ich auch!

Kommentar schreiben zu "Der Erbsenzähler"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.