Der Menschen Flügel

© dreamstime.com

Der Mensch wünscht oft, er hätte mehr
von Geld, von Geist, von Möglichkeiten.
Dass grenzenlos der Reichtum wär
und Wege einfach zu beschreiten.

Zu überwinden keine Hürden
und alles fiele in den Schoß.
Als ob sie dadurch glücklich würden,
als wäre dies das große Los.

Weil sie Glück für zählbar halten,
sind sie selbst ihr engster Zaun.
Sie, die sich am Gut festkrallten,
können über den Tellerrand nicht schau'n.

Glück findet sich nicht im Haben wieder
und immer nur auf Morgen hoffen.
Es lässt in jenem Geist sich nieder,
der frei von Zwängen ist und offen.

Weit hinaus über den Rand,
losgelöst von Zaun und Zügel:
Die Fantasie und der Verstand
sind der Menschen Flügel......


© Verdichter


9 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher




Beschreibung des Autors zu "Der Menschen Flügel"

DAS - der Artikel für alles, was man nicht zählen kann....

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der Menschen Flügel"

Re: Der Menschen Flügel

Autor: Michael Dierl   Datum: 18.07.2021 14:21 Uhr

Kommentar: Hallo Verdichter, wie wahr!

lg Michael

Re: Der Menschen Flügel

Autor: Jens Lucka   Datum: 19.07.2021 20:20 Uhr

Kommentar: Jeden Moment bewusst durchfliegen und das Leben aufsaugen, mit allem gemeinsam.

Sehr schön ;-) Liebe Grüße von Jens

Kommentar schreiben zu "Der Menschen Flügel"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.