Ich sehe ein erstaunlich‘ Wesen!
Was hat das mit „mir“ zu tun?
Von Spiegelbildern abzulesen –
um da zu sein, doch nicht immun?

Verletzbar, weil es existiert,
womit „ich“ fühle auf der Welt.
Als was es hier denn wohl fungiert,
unterm Wolken-Himmelszelt?

Bin „ich“ da raus wo es sich dreht?
Soll ich es eventuell beschützen?
Wo dieser Wind des Lebens weht,
wird alle Gegenwehr nichts nützen!

Es ist den Dingen ausgesetzt,
die um es toben, Tag und Nacht!
Und schnell bin ich durch es verletzt;
Beweise dafür sind erbracht!

Und dennoch, oder überhaupt,
regiert mich heimlich ein Kanon,
der mir Bewegungen erlaubt:
Man nennt ihn die Propriozeption…


© Alf Glocker


7 Lesern gefällt dieser Text.





Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Die Propriozeption"

Re: Die Propriozeption

Autor: Bluepen   Datum: 23.05.2020 10:12 Uhr

Kommentar: Lieber Alf,

deine Wahrnehmung ist erstaunlich und gut gelungen!

LG - Blupen

Re: Die Propriozeption

Autor: Alf Glocker   Datum: 23.05.2020 17:00 Uhr

Kommentar: Vielen Dank liebe Bluepen!

LG Alf

Re: Die Propriozeption

Autor: Teddybär   Datum: 23.05.2020 23:17 Uhr

Kommentar: Das Wort kannte ich bislang nicht, hab's noch nie gehört. Deine Ich-Wahrnehmung hat mich überzeugt. Du wirst schon mit dir klar kommen.

Lg Teddybär

Re: Die Propriozeption

Autor: Alf Glocker   Datum: 24.05.2020 8:23 Uhr

Kommentar: Nicht unbedingt lieber Teddybär - zwar funktioniert alles, aber ich wundere mich schon wo ich "erwacht" bin...

LG Alf

Kommentar schreiben zu "Die Propriozeption"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.