Ich brenne eine Kerze an,
für mich, für dich, für jedermann.
Der Virus mag der Anstoß sein,
doch ist er nicht der Grund allein.

Insgeheim geht es um mehr,
die Welt empfinde ich als leer.
Leer an Liebe und an Herzen,
leer an Feuer und an Kerzen.

Ich steck die Welt mit ihr in Flammen,
verteil dem Übel viele Schrammen.
Manch Böses möge untergehen,
wenn wir einheitlich zusammenstehen.

Gegen Habgier, Zorn und Eifersucht,
gehn wir an mit voller Wucht.
Ich will fröhliche Gesichter sehn
und Gesten, die für Aufbruch stehn.

Und mögen sie auch klein erscheinen,
sie uns doch in dieser Zeit vereinen.
Doch geht es nur ums Hier und Jetzt?
Ums Corona, das uns grad zusetzt?

Die Kerze soll für immer leuchten,
gegen Gedanken, die die Welt verseuchten.
Und jene, die noch kommen werden,
für mehr Zusammenhalt auf Erden.


© Mark Widmaier


33 Lesern gefällt dieser Text.





Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher








Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Die Kerze"

Re: Die Kerze

Autor: Momo   Datum: 24.03.2020 10:20 Uhr

Kommentar: Es sollen ganz ganz viele Kerzen leuchten und die Erhellung und Erkenntnis von dir in die ganze Welt hinaustragen.
Ein tolles Gedicht.
Momo

Re: Die Kerze

Autor: Sonja Soller   Datum: 24.03.2020 12:46 Uhr

Kommentar: Hallo mein "kleiner Dichterbruder",
nur fröhliche Gesichter wird man dieser Tage sicherlich nicht sehen, lieber Mark. Mit deinem Gedicht bekommen diese schweren Tage dennoch einen Hauch von hellem Schein.
Ist die Kerze auch noch so klein, ihr Schein kann gewaltig sein.
In diesem Boot, dass Corona uns aufzwingt, sitzen nicht nur zwei oder drei Personen, es ist die ganze Welt, die in diesem Boot unfreiwillig Platz genommen hat. Jetzt gilt es nicht zu verzweifeln, trotz allem Hoffnung in sich zutragen und vielleicht eine Kerze anzünden. :-)

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Stade und immer eine Kerze zur Hand, Sonja

Re: Die Kerze

Autor: Harry B   Datum: 24.03.2020 13:12 Uhr

Kommentar: Ein sehr guter Anstoß. In der Tat. Nun liegt es an der Gesellschaft überall in der Welt, ob die Kerze am Brennen bleibt oder in der Normalisierung des Alltags, was irgendwann wieder kommen wird, achtlos und unbedacht ausgeblasen wird.
LG Harry B

Re: Die Kerze

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 24.03.2020 15:32 Uhr

Kommentar: Lieber Mark,
mit deinem Gedicht drückst du gefühlvoll aus, dass Kerzen nicht nur einfach einen Brennvorgang vollziehen, sondern auch etwas beruhigendes, mystisches haben. Ein Katalysator zwischen dem Irdischen und dem Außerirdischen. Und wie ich ja auch schon (in einem Gedicht von mir) festgestellt habe: Nicht ohne Kerzen.
Liebe Grüße und bleib gesund
Wolfgang

Re: Die Kerze

Autor: Mark Widmaier   Datum: 24.03.2020 16:12 Uhr

Kommentar: Vielen herzlichen Dank für die tollen Rückmeldungen. Der Kerzenschein wird mit jedem Beitrag größer und größer.

Re: Die Kerze

Autor: Alf Glocker   Datum: 25.03.2020 8:27 Uhr

Kommentar: ich zünde mit!

LG Alf

Re: Die Kerze

Autor: possum   Datum: 26.03.2020 2:11 Uhr

Kommentar: Lieber Mark,
dies hast du sehr treffend verfaßt, obwohl ich selber hier erst vor Kurzem dies Feuer der Verwüstung kennen lernen mußte und noch nicht so richtig verarbeitet habe ... aber wir Menschen sind eben zu leichtsinnig gewesen und haben viele viele Jahre der Erde nur genommen und gefeiert in unserem Nimmersatt ...
So geht es eben nicht ... dein Werk gefällt mir, es mahnt und bringt Hoffnung,
ich zünde gerne auch eine Kerze an ...

sei lieb gegrüßt und bleib wohlauf!

Re: Die Kerze

Autor: Bluepen   Datum: 29.03.2020 10:16 Uhr

Kommentar: Lieber Mark,

Sehr schönes Gedicht. Möge der Schein "deiner Kerze" uns Hoffnung geben und möge die Flamme "deiner Kerze" unser Herz erwärmen, während sie den Virus verbrennt.

LG - Bluepen

Re: Die Kerze

Autor: franky   Datum: 31.03.2020 13:41 Uhr

Kommentar: Wirklich ein absoluter Mutmacher in diesen Zeiten! Auch ich zünde eine Kerze an um die Botschaft in die Welt zu tragen!
LG Frankie

Re: Die Kerze

Autor: Zoey   Datum: 31.03.2020 19:35 Uhr

Kommentar: Lieber Mark,
ich finde dies ist ein wundervolles Gedicht, welches mir ein stückchen Hoffnung für diese schwere Zeit gegeben hat. Jeder muss sich nun auf die veränderung einstellen, doch da es nicht nur uns betrifft, sondern die ganze Erde, ist man nicht allein. Vielen Dank für dieses tolle Gedicht!
Liebe Grüße Zoey

Re: Die Kerze

Autor: Mark Widmaier   Datum: 01.04.2020 11:48 Uhr

Kommentar: Vielen Dank, liebe Zoey, für Deine wunderbaren Worte und die tolle Rückmeldung. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Wir stehen zusammen...und meistern gemeinsam diese schwere Zeit.

Re: Die Kerze

Autor: Mark Widmaier   Datum: 01.04.2020 11:50 Uhr

Kommentar: Vielen Dank, liebe Bluepen, für Deine Rückmeldung, die Du mit so schönen warmen Worten garniert hast. Ja, wir verbrennen mit unseren Kerzen und Herzen gemeinsam den Virus.

Kommentar schreiben zu "Die Kerze"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.