Jungendtorheit


Zwischen Kindheit und Erwachsensein,
immer auf dem Pfad der Versuchung
experimentiert, protestiert und konsumiert die unreife Unwissenheit

und will mit 2 "Schritten" den Abgrund überspringen


© Scully van Funkel


6 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher




Beschreibung des Autors zu "Jungendtorheit"

Inspiriert wurde diese Prosa vom Yijing,
einem über 5.000 Jahre altem Weissagungssystem, auf Basis diverser Strichkombinationen, dessen Hauptaugenmerk auf die kausalen Abfolgen der Natur gerichtet ist.




Kommentare zu "Jungendtorheit"

Re: Jungendtorheit

Autor: humbalum   Datum: 12.10.2019 1:17 Uhr

Kommentar: Das ist wirklich eine total lesenswerte Schreibe! Und so viele dieser Texte ist ein wahres Geschenk. Echte Kunst kann sich das erlauben. Bleib dran! Klaus

Kommentar schreiben zu "Jungendtorheit"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.