Zum Licht

© Karlo

Zum Licht

Ich öffne einen Flügel der Seele
mein Herz mit dem anderen schwingt.
Die Welt sie klingt im tiefen Ton
die Schwerter stoßen, treiben.
Der Abgrund ist nicht weit.
Im Boden heimlich keimt der Samen,
doch hin und wieder bricht er ans Licht.

© Karlo


© Karl-Heinz Hübner Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!


5 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Zum Licht"

Re: Zum Licht

Autor: Verdichter   Datum: 02.07.2019 12:03 Uhr

Kommentar: .....und dann entsteht ein Gedicht wie dieses....

Gruß, Verdichter

Kommentar schreiben zu "Zum Licht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.