Hoffnung aus der Stille

© Karlo

Hoffnung aus der Stille

Es sind die besonderen Stunden,
die still das Selbst erkunden.
Vieles welches noch in mir schlief
erwachte, tönte, rief.
Du warst im tiefen Schlummer,
voll Leid und Kummer
nun sei frei, die Welt um dich
sie muss so sein,
dass alle die noch schlafen,
erkennen und den Frieden schaffen.
Wenn aus dem Leid einst Glück entsteht
und überall die Friedensfahne weht.
Die Welt erfüllt von neuem Sinn
geheilt, voll Hoffnung , Zugewinn.
Jeder isst vom Liebesbrot,
Tiere, Pflanzen ohne Not.
Der Mensch erwacht zu wahrer Größe
aus den besonderen Stunden,
die still das Selbst erkunden.
Wer hungrig ist, dem wird gegeben
Zuversicht vom Brot des Lebens.

© Karlo


© Karl-Heinz Hübner Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!


2 Lesern gefällt dieser Text.



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Hoffnung aus der Stille"

Re: Hoffnung aus der Stille

Autor: possum   Datum: 15.05.2019 3:43 Uhr

Kommentar: Ein sehr Hoffnung erweckendes Werk lieber Karlo, lieben Gruß!

Kommentar schreiben zu "Hoffnung aus der Stille"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.