Heul nicht

Heul nicht um die Vergangenheit.
Sie kommt nicht mehr zurück.
Die Zukunft hält noch viel bereit.
Vielleicht das große Glück.

Heul nicht um den einen Menschen,
der dir, in Not, den Rücken kehrt.
Manchmal darf man nicht mehr kämpfen.
Das ist es einfach nicht mehr wert.

Heul nicht um verpasste Chancen.
Du weißt sie sind schon längst vergeben.
Du kannst dir immer Neue pflanzen.
Jeden Tag in deinem Leben.

Heul nicht in deinem Kämmerlein,
dass niemand da ist, der dich hält.
Klage nicht, du wärst allein.
Versteck dich nur nicht vor der Welt.

Zeit zum Weinen ist sehr wichtig.
Weinen tut der Seele gut.
Trauer zeigen, das ist richtig.
Zum Weinen gehört sehr viel Mut.

Doch manches Heulen, manches Jammern,
Selbstmitleid, das muss nicht sein,
sich an Verlorenem festklammern,
das kann im Leben schädlich sein.

Heul also nicht dein ganzes Leben.
Sag nicht nur: „Ich hab‘s verpasst.“
Es wird dir noch so Vieles geben.
Sei stolz auf Das, was du schon hast.


© Michael Jörchel


18 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Weitere Gedichte zum Nachdenken

Phase Zeit Bestimmung des Geistes

Selbstbedienung

Verwandtschaft

lw

Gedankengut



Kommentare zu "Heul nicht"

Re: Heul nicht

Autor: agnes29   Datum: 05.06.2017 22:08 Uhr

Kommentar: Gerne gelesen deine Zeilen!
LG Agnes

Re: Heul nicht

Autor: stephanius   Datum: 13.06.2017 9:47 Uhr

Kommentar: Lieber Michael,
hast ein altes Thema neu beleuchtet und ziemlich auf den Punkt gebracht.
Ist gut und flüssig geschrieben, macht Spass zu lesen.
Beste Grüße St

Kommentar schreiben zu "Heul nicht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.