Viel wird geredet über die Liebe
Gibt es sie noch das höchste Gut?
Sind wir vom Weg abgekommen
Ist sie erloschen die Liebesglut.

Liebe ist wie ein schöner Wanderweg
Blumen blühen zuhauf, pflücken ist erlaubt
Man schaut sich verliebt in die Augen
Und sagt…du bist mir so vertraut.

Ein Weg kann auch steinig sein
Wenn du fällst… dann steh wieder auf
So mancher hat ihn schon bewandert
Nichts ist perfekt nimm es in Kauf.

Dann grüßen dich die Rosen
Schau nicht weg, genieße ihre Schönheit
Morgen schon sind sie vielleicht verblüht
Liebe und Leid sind eine Einheit.

Agnes C.


© agnes29


8 Lesern gefällt dieser Text.








Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Ein Wanderweg"

Liebe ist nicht was man erwartet zu bekommen,
sondern das was man bereit ist zu geben.

Katharine Hepburn

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Ein Wanderweg"

Re: Ein Wanderweg

Autor: Verdichter   Datum: 15.07.2020 16:42 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes, dein Gedicht ist wunderschön, perfekt abgerundet mit dem Zitat.
Aber: die Rosen so rot - für mich reimt sich darauf "tot". Und so fühlt es sich an, wenn sie denn verblüht sind...
Gruß, Verdichter

Re: Ein Wanderweg

Autor: Bluepen   Datum: 15.07.2020 17:15 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes,

sehr schön verfasst. Es ist ein Auf und ab mit der Liebe und man muss tüchtig Beziehungsarbeit leisten, um sie duftend wie eine Rose zu erhalten.

LG - Bluepen

Re: Ein Wanderweg

Autor: agnes29   Datum: 15.07.2020 17:24 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter, danke für deinen Tipp.
Das rot von den Rosen habe ich weggenommen.
Schönheit und Einheit sollte sich reimen, das war meine Absicht.
Ich nehme immer gern den zweiten Satz der sich dann auf den letzten reimen soll. Ich finde es gut das es dir aufgefallen war.
Konnte nicht das passende Wort finden auf Schönheit.
Dir einen schönen Abend und Gesundheit.

Re: Ein Wanderweg

Autor: Verdichter   Datum: 15.07.2020 17:44 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes, da scheinen wir uns missverstanden zu haben- Ich habe an deinem Gedicht überhaupt nichts zu "kritisieren". Das "Aber" bezog sich auf meine Gemütsverfassung, die nicht so lieblich ist, wie deine Zeilen. Nachdem ich mein eigenes Gedicht direkt über deinem eingetragen habe, las ich deine Zeilen. Obwohl wir über dieselbe Sache schreiben, könnte es nicht gegensätzlicher sein. Und so war ich also unterwegs, als ich von deinen roten Rosen las - melancholisch.
Dein Reimschema habe ich erkannt und nur in meinem Kopf weitergesponnen. Ich wollte dich nicht "verbessern", weil nicht nötig.
Gruß, Verdichter

Re: Ein Wanderweg

Autor: ChristaAnni   Datum: 15.07.2020 23:04 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes, was soll ich schreiben, Wunderschön, ich bin sehr berührt von deinem Gedicht. Du hast es wunderschön zu Papier gebracht. Es gefällt mir sehr gut.

Das Zitat von Katharine Hepburn Liebe ist nicht was man erwartet zu bekommen,
sondern das was man bereit ist zu geben hast du gut gewählt.

Liebe Grüße von ChristaAnni

Re: Ein Wanderweg

Autor: possum   Datum: 16.07.2020 1:57 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes,

dieses Werk ist so feinfühlend gewebt, einfach wundervoll,
gerne angehalten hier,

lieben Gruß!

Re: Ein Wanderweg

Autor: Alf Glocker   Datum: 16.07.2020 6:27 Uhr

Kommentar: gut und tröstlich, liebe Agnes!

LG Alf

Re: Ein Wanderweg

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 16.07.2020 15:12 Uhr

Kommentar: Ja Agnes...ich bin gerne mit dir gewandert...und es hat mir gefallen...
möge es noch viele schöne Wanderwege geben...
Das Vergissmeinnicht.

Re: Ein Wanderweg

Autor: Marcus   Datum: 18.07.2020 13:32 Uhr

Kommentar: Ja, so isses. Drama und Leidenschaft gehören zusammen.

Re: Ein Wanderweg

Autor: agnes29   Datum: 20.07.2020 17:14 Uhr

Kommentar: Vielen Dank liebe Freunde, vergessen ist so menschlich.
Liebe Grüße Agnes

Kommentar schreiben zu "Ein Wanderweg"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.