... für Dich, Muse

© ©i.A.H20-19

Ich sehe Dein Foto,
Du hast es heute eingestellt,
Dein lieblich Antlitz,
besticht mühlos die ganze Welt.

Wieder seh’ ich Deine,
bezaubernd’, strahlenden Augen;
ich seh’ auch Traurigkeit,
die sie des Leuchtens berauben.

Bei solch’ Anblick springt mir,
ein wenig gar mein gläsern’ Herz;
was nimmt Dir die Freude?
was bringt Dir denn nur diesen Schmerz?

Schwermut erfüllt mich dann,
& inständig würd’ ich Dich gern,
dem Dunkel entreißen,
Dich forttragen gar weit & fern,

hinauf ans Firmament,
Deinem Platz nah dem Sternenlicht,
auf daß Du wieder strahlst,
mit einem Lachen im Gesicht.


© i.A.H20-19


8 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher







Beschreibung des Autors zu "... für Dich, Muse"

... "if it makes you happy,
it can't be that bad.
if it makes you happy...

... then why the Hell are you so sad?"

Sheryl Crow - if it makes you happy




Kommentare zu "... für Dich, Muse"

Re: ... für Dich, Muse

Autor: Maline   Datum: 14.07.2019 8:31 Uhr

Kommentar: Getrübtes Glück! Wie oft gehen doch Freud und Leid Hand in Hand.

Ich wünsche dir einen glücklichen Sonntag! Maline

Re: ... für Dich, Muse

Autor: Alumni vitae   Datum: 14.07.2019 10:42 Uhr

Kommentar: In meinem grenzenlosen Optimismus möchte ich in den Augen Deiner Muse Nachdenklichkeit sehen, nicht Traurigkeit. Und will der eine Mundwinkel sich nicht gerade zu einem verschmitzen Lächeln erheben?
Dein Gedicht (besonders in Verbindung mit dem Bild) finde ich sehr berührend. Es passt für mich sehr gut zu einem meiner aktuellen Lieblingstitel: https://www.youtube.com/watch?v=-SJZh9onw2Y

Re: ... für Dich, Muse

Autor: Callme-ismael   Datum: 14.07.2019 12:39 Uhr

Kommentar: ... ich bin wieder so unverschämt & antworte zusammengefasst: schon die Mailbox :)

@Maline... ja, auf eine Art & Weise schon.
& nur wenn man wirklich lebt, kann man auch in tausend Teile zerfallen & -splittern: man schätzt die Freude dann aber auch umso mehr, irgendwie

@Matthias: oh, sie ist sehr Gütig mit mir; oft schenkt sie mir ein Lächeln... ich denke gar auch... das dies Gedicht sie zum Strahlen brachte :)
Danke Matthias: ich sollte vielleicht mal bemerken, daß es mehr... Symbolbilder sind: die junge Dame, welche man immerzu oder oft in meinen fototechnischen Arbeiten finden kann, ist eine lieb-gewonnene Vertraute; ich würd' sie gar "Family" oder "Tochter" nennen: das Arbeiten mit ihr ist so wunderbar einfach :)

ja, klingt wirklich gut & schön zu hören, daß Gitarrenmusik doch nicht out ist!!!

Schönen Son wünsch' ich Dir,

Grüße & Ahoi
ismael

Kommentar schreiben zu "... für Dich, Muse"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.