Jene Nacht

© Karlo

Jene Nacht

Jene Nacht im Mai ist längst vorbei,
was es auch war suchte einen Weg.
Fernab von Menschen, ein Haus am See
durch grünes Schilf der lange Steg.
Frei, Tage voller Sonnenschein,
die langen Nächte dunkel.
Erinnerung als Traum,
dort sitzend, Hand in Hand
umarmend, frei im Liebesband.

© Karlo


© Karl-Heinz Hübner Alle Rechte vorbehalten,besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung,sowie Übersetzung.Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!


3 Lesern gefällt dieser Text.




Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Jene Nacht"

Re: Jene Nacht

Autor: Soléa   Datum: 17.05.2019 18:30 Uhr

Kommentar: Da war ich auch, lieber Karlo, doch bei mir, war es März …

Liebe Grüße
Soléa

Kommentar schreiben zu "Jene Nacht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.