Mit Sehnsuchtstränen
tief in den Augen der Nacht,
tönt leise der Wald.

Mit Sehnsuchtstränen  (Haiku)

© Volker Harmgardt - Am Waldrand -


© Copyright(C) by Volker Harmgardt ( Anfragen zur Veröffentlichung sind erlaubt )


27 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Mit Sehnsuchtstränen (Haiku)"

Tränen, Sehnsucht, Augen, die bitterlich weinen
und in dieser Nacht jener Wald Trost spendet.
Er spricht, er weht, er rauscht dir Worte zu !
Leise, sehr leise, verständliche Worte, die
dich umarmen.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Mit Sehnsuchtstränen (Haiku)"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Mit Sehnsuchtstränen (Haiku)"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.