Rückenwind verleiht dir die Liebe des Herrn;
unentwegt umweht sie dein Herz.

Wo sie dich haben will, führt sie dich hin;
wer könnte je den süßen Klang ihrer Stimme widerstehen?

Sanft hallt in dir ihr Ruf;
lausche der Sehnsucht des Herrn.

Lasse deinen Geist zu ihn kehren heim;
ist doch dein Geist zugleich der Geiste des Herrn.


© Anita Zöhrer


3 Lesern gefällt dieser Text.




Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Rückenwind"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Rückenwind"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.