Scheinwelt

Wenn man sitzt vor einem Feuer
Tanzen Schatten an der Wand
Das Leben wird zum Abenteuer
Nimmt dich der Schatten an der Hand.

Als Traumtänzer sind wir geboren
Scheint doch alles so real
Folgst du dem Spiel bist du verloren
Und jeder Abschied wird zur Qual.

Du vertraust, du hoffst und leidest
Da du die Dinge nicht verstehst -
Weil du durch Tun dich selber meidest
Denselben Fehler immer neu begehst.

Sei einfach still und lass dich fallen
Bis auf deinen tiefsten Grund
Das Unendliche musst du dir krallen
Dann tut die Wirklichkeit sich kund.


© Herbert Kaiser


6 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Scheinwelt"

Re: Scheinwelt

Autor: Alf Glocker   Datum: 10.08.2020 7:49 Uhr

Kommentar: genau so ist es!

LG Alf

Re: Scheinwelt

Autor: Bluepen   Datum: 10.08.2020 9:33 Uhr

Kommentar: Lieber Herbert,

wirklich toll geschrieben. Mir gefällt der Vergleich mit den tanzende Schatten an der Wand.

LG - Bluepen

Re: Scheinwelt

Autor: Sonja Soller   Datum: 10.08.2020 10:51 Uhr

Kommentar: Gut beschrieben, lieber Herbert,
gefällt mir sehr!!!

Herzl.Grüße aus dem heißen, schattenlosen Norden, Sonja

Re: Scheinwelt

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 10.08.2020 19:02 Uhr

Kommentar: Dankeschön für eure netten Kommentare.

Lg Herbert

Re: Scheinwelt

Autor: Verdichter   Datum: 10.08.2020 22:56 Uhr

Kommentar: ...lieber Traumtänzer, als gar nicht tanzen...

Gruß, Verdichter

Re: Scheinwelt

Autor: possum   Datum: 11.08.2020 1:01 Uhr

Kommentar: Lieber Herbert,
gerne wieder angehalten, lieben Gruß!

Kommentar schreiben zu "Scheinwelt"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.