Auf der Reise

© Santos-Aman

Seltsam, was da heranschwingt,
bin in einem Zustand,
der auf einer sonderbaren Stille ruht.

Als nähme mich ein Fluss
und nähme mich immer schneller
in eine bestimmten Richtung,
ins Ungewisse, fast beängstigenden Fremde
und stehe ich doch betrachtend an anderem Ort,
spüre eine Gewissheit wohin es da geht.

Neues kann nur dann gewonnen werden,
wenn auch alles hingegeben ist,
das Leben dargebracht wie ein Opfer,
ohne Wehr, ohne Rest.

Reise ich also,
reise in diesem Sinne,
und noch tiefer, noch weiter.


© Santos-Aman


9 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher





Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Auf der Reise"

Re: Auf der Reise

Autor: Ella Sander   Datum: 29.07.2018 7:53 Uhr

Kommentar: Ja, diese Tiefe erreicht man nur in der Stille.
Nach so einer Reise, verändert sich oft nichts und doch alles, oder es verändert sich alles und doch nichts!

Sehr schöne, tiefgründige Zeilen, lieber Santos!

Lieben Gruß,
Ella

Re: Auf der Reise

Autor: Bella   Datum: 29.07.2018 8:04 Uhr

Kommentar: Guten Morgen lieber Santos,

und spüren dabei wie das Herz erleichtert ...den Weg wahrnehmen den Sonnenstrahl sehen und wissen dass hinter den Wolken das Licht zu Hause ist !
Dieses Gedicht finde ich ist etwas besonderes !

Einen herrlichen Sonntag dir

Bella :-)

Re: Auf der Reise

Autor: Santos-Aman   Datum: 29.07.2018 13:22 Uhr

Kommentar: Liebe Ella,

du hast es genau auf den Punkt gebracht, "alles verändert sich und doch nichts", danke!

Dir auch einen schönen Sonntag
Lieben Gruß Santos

Re: Auf der Reise

Autor: Santos-Aman   Datum: 29.07.2018 13:24 Uhr

Kommentar: Liebe Bella,

deine Kommentare sind immer etwas besonderes, Poesie eben, danke!

Dir wünsche ich auch einen schönen Sonntag
Lieben Gruß, Santos

Kommentar schreiben zu "Auf der Reise"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.