Seht das Fass an, kugelrund,
dem schlag ich jetzt aus den Spund,
und ich bleib darunter liegen,
um den Hals gleich voll zu kriegen

und die Speiseröhre auch,
dazu meinen dicken Bauch.
"Es geht nichts, glaubt mir," so lacht der,
"über einen Haberschlachter."


© bruddlsupp


0 Lesern gefällt dieser Text.


Beschreibung des Autors zu "HABERSCHLACHTER"

Wein soll ja bekömmlich sein.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "HABERSCHLACHTER"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "HABERSCHLACHTER"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.