Eines Tages, wirst du ein Engel sein
ein Stern am Himmel,
niemals alleine sein.
Leuchtest hell
strahlst wie dein Lachen
und wenn ich hinauf Blick
wirst du mir Freude machen.
Dann denk ich zurück wie es einmal war
unsere Zeit,
die Entscheidung,
unsere Wahl.
Auch wenn mir fiel der Abschied schwer
versprich mir eins,
das du nun nicht mehr weinst, nie mehr.
Das du jetzt lachst, deine Freiheit hast
wie du es dir immer gewünscht.
Das Leben für dich nun ist, nicht mehr eine Last.
Mein Kind verzeih mir das ich es nie gesehen
das ich so blind durchs Leben ging.
Das ich meine Augen verschloss,
Meine Ohren nicht hörten,
Mein Mund verstummte.
während du jede Nacht nach mir riefst,
dein Herz nach mir summte.
Immer du wirst in mein Herzen sein,
verzeih mir das ich dich ließ allein.


© Darielyoshira


4 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Verzeih mir"

Re: Verzeih mir

Autor: Maks Afanasjew   Datum: 24.06.2019 22:20 Uhr

Kommentar: Ihr Gedicht hat mir viel Freude gegeben. Dafür will ich Ihnen vielen Dank sagen

Kommentar schreiben zu "Verzeih mir"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.