Erkennen

Wenn sich ein Lachen falsch anhört,
solltest du misstrauisch sein.
Wenn sich ein Blick kalt anfühlt,
solltest du ihn meiden.

Wenn Worte geheuchelt klingen,
schenke ihnen kein Vertrauen.
Wenn Gefühle unaufrichtig sind,
suche das Weite.

Angélique Duvier
Juli 2018

Erkennen


© Angélique Duvier, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!


20 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher









Kommentare zu "Erkennen"

Re: Erkennen

Autor: Callme-ismael   Datum: 11.07.2018 15:38 Uhr

Kommentar: ... ich mochte es dort,
& ich mag es auch hier.

Es gemahnt mich an Shakespears Richard III: "“... & thus i clothe my naked villainy
with odd old Ends stol'n out of holy Writ; & seem a saint, when most i play the Devil.”

Ahoi

Kommentar schreiben zu "Erkennen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.