Verbotene Bilder


wie auf Moos
Kopf in den Wolken
Gedanken wirr
die Schritte torkeln

weiß nicht wohin
sehe kein Licht
zu dir hin
oder doch lieber nicht

verbotene Bilder
sie tauchen auf
vergessenes Kribbeln
in meinem Bauch

soll ich es wagen
neues errichten
was bisher war
alles vernichten

die Augen verlangen
der Mund ist still
das Herz überlastet
es zu dir will

die Hände gebunden
am Finger ein Ring
soll ich ihn abziehn

Nein!

Nicht mein Ding!


Halte den Kopf,
leis' in den Wind.
Warte gebrochen,
das Kühlung beginnt!


© Jasmin


6 Lesern gefällt dieser Text.





Unregistrierter Besucher



Kommentare zu "Verbotene Bilder"

Re: Verbotene Bilder

Autor: agnes29   Datum: 16.04.2018 12:59 Uhr

Kommentar: Ein schönes und zugleich trauriges Gedicht.
Liebe grüße Agnes

Re: Verbotene Bilder

Autor: Santos-Aman   Datum: 16.04.2018 13:38 Uhr

Kommentar: ja sehr schön und etwas traurig, aber der letzte Vers hinterläßt ein Schmunzeln bei mir.

Lieben Gruß, Santos

Re: Verbotene Bilder

Autor: Jasmin   Datum: 16.04.2018 13:59 Uhr

Kommentar: Vielen lieben Dank, liebe Agnes und lieber Santos!

Herzliche Grüße

Jasmin

Kommentar schreiben zu "Verbotene Bilder"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.