DER TOD, EIN IRRTUM!

© Nürnberger Nachrichten

Schreiend, nackt, wie kahlgeschoren,
werden wir in diese Welt geboren.
Eitel, stolz und so verwegen,
rasen wir dem Tod entgegen.

Ernährung, Sport, Selbstoptimierung.
Karma, Glück, Egozentrierung.
Lasst uns den Zauberdrink der Götter mixen,
mit Größenwahn den Tod austricksen.

Staunend, nackt und ganz beklommen,
werden wir von dieser Welt genommen.
In dunklen Gräbern, wir verrotten.
Der Tod, er lässt sich doch nicht spotten.

In meinen Träumen ist der Tod ein Irrtum.
In meinen Träumen ist der Tod nicht wahr.
Kahle Bäume erzähl`n vom Winter.
Im nächsten Sommer sind die Früchte wieder da.

In meinen Träumen ist der Tod ein Irrtum.
In meinen Träumen ist der Tod nicht wahr.
In dieser Welt bist du nur verblichenes Foto.
In meinen Träumen bist du immer für mich da.

Im Geheimen,
zwischen Traum und Wirklichkeit,
liegt unser Reich, liegt unsere Zeit.
Dann und wann
von weit weg nebenan,
da kann ich deinen Atem hören.
Der Sensenmann wird mich nicht stören.

Leute reden auf Grabsteine ein.
Das kann doch nicht das Ende sein!
Ein letztes Wort, ein letzter Kuss.
Du bist wieder da! Wie Lazarus.

Lass den Friedhof nur den Parkplatz sein,
für Schläfer, Träumer – groß und klein.
Jesus kommt und du wirst sehen,
wir werden alle wieder auferstehen.

In meinen Träumen ist der Tod ein Irrtum.
In meinen Träumen ist der Tod nicht wahr.
Kahle Bäume erzähl`n vom Winter.
Im nächsten Sommer sind die Früchte wieder da.

In meinen Träumen ist der Tod ein Irrtum.
In meinen Träumen ist der Tod nicht wahr.
In dieser Welt bist du nur verblichenes Foto.
In meinen Träumen bist du immer für mich da.



Und das ist der Wille des Vaters, der mich gesandt hat,
dass ich nichts verliere von allem, was er mir gegeben hat,
sondern dass ich es auferwecke am letzten Tage (Johannes 6:39)

wer Ohren hat zum hören, der höre:

https://www.bibel-server.net/luther.mp3.neues.testament.html


© hartmut holger kraske


14 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher




Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher




Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "DER TOD, EIN IRRTUM!"

Re: DER TOD, EIN IRRTUM!

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 19.11.2022 23:34 Uhr

Kommentar: Lieber Hartmut,
ein immer aktuelles Thema gut umgesetzt; die einen sagen so, die anderen so. Aber niemand hat uns bis jetzt Beweismaterial geliefert.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: DER TOD, EIN IRRTUM!

Autor: Sonja Soller   Datum: 20.11.2022 9:32 Uhr

Kommentar: Ein Text der zum Nachdenken anregt, lieber Hartmut!

Herzliche Grüße aus dem sonntäglichen Norden, Sonja

Re: DER TOD, EIN IRRTUM!

Autor: Angélique Duvier   Datum: 20.11.2022 18:51 Uhr

Kommentar: Starker Songtext, lieber Hartmut!

Liebe Grüße,

Angélique

Re: DER TOD, EIN IRRTUM!

Autor: Julia Häge   Datum: 21.11.2022 19:15 Uhr

Kommentar: Genau meine Meinung und sehr gut geschrieben!

LG
Julia

Re: DER TOD, EIN IRRTUM!

Autor: Faith   Datum: 22.11.2022 9:03 Uhr

Kommentar: Lieber Hartmut,

wie immer Gänsehaut bei deinen Texten....
Danke
Lg michi

Re: DER TOD, EIN IRRTUM!

Autor: Kathleen   Datum: 22.11.2022 16:38 Uhr

Kommentar: Gut geschrieben, lieber Hartmut,

Liebe Grüße

Kathleen

Re: DER TOD, EIN IRRTUM!

Autor: ulli nass   Datum: 22.11.2022 20:36 Uhr

Kommentar: Sorry,damit kann ich nichts anfangen.

Ich habe nach mehr als einem halben Jahrhundert
intensiver Arbeit an diesem Thema völlig andere Überzeugungen
erlangt.
Viele meiner Texte auf dieser Plattform zeugen davon.
Es war übrigens ein mühsamer Weg? Von der Antike(und lange davor,) in die
komplexe Gegenwart.
Der Tod ist kein Irrtum, Hartmut. Du bist ungefragt geboren und du bist absolut sterblich. Sterblichkeit in Demut zu akzeptieren ist die Lösung aller Probleme. Es ist so einfach.
Es lebt sich nur scheinbar leichter in Wolkenkuckuksheimen.

ulli

Re: DER TOD, EIN IRRTUM!

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 27.11.2022 18:22 Uhr

Kommentar: Mir standen die Haare zu Berge...ein nachdeckliches Gedicht...Lg.Vergissmeinnicht.

Kommentar schreiben zu "DER TOD, EIN IRRTUM!"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.