Mein Leben ist eine ordentliche Unordnung,
mit viel Liebe und viel Hoffnung.
Es ist ein einziges Hin und Her,
Entscheidungen fallen mir schwer.

Fange hier und dort mal etwas an,
zeige was ich kann.
Bringe es zu einem End,
vorläufig,
bis es wieder brennt,

Glücklich werd ich so sicher schon,
Aber wo bleibt da der Lohn?
Denn beschäftigt man sich mit zu vielen Dingen,
wird man es sicher nicht weit bringen.
Aber wie soll man sich für einen Weg entscheiden,
wenn die anderen Leidenschaften bleiben?


© Lisa Marie Szymanek


2 Lesern gefällt dieser Text.






Kommentare zu "Ordentliche Unordnung"

Re: Ordentliche Unordnung

Autor: Blue   Datum: 17.08.2011 15:10 Uhr

Kommentar: Ja stimmt, denn ohne Freude ist das Leben trüb

Re: Ordentliche Unordnung

Autor: Kati   Datum: 19.08.2011 22:25 Uhr

Kommentar: Ein etwas verwirrender Titel, aber ich muss zugeben es trifft auch zum größten Teil auf mich zu :D

Kommentar schreiben zu "Ordentliche Unordnung"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.